Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

B04555: "Wahrscheinlich kein Zufall" - Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit im Unterricht der Grundschule
vom 13.02.2023 bis 14.02.2023Anmeldeschluss: 13.01.2023  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Gnieser, Sabrina; +49 3591 621-146

Beschreibung

Anja meint, dass die „6 die am schwierigsten zu würfelnde Zahl ist. Jens findet, dass sein seit Jahren lottospielender Vati nun irgendwann mal „dran sein muss. Magdalena ist enttäuscht: Sie hat an der Losbude, deren Reklame „JEDES DRITTE LOS GEWINNT verspricht, sechs Lose gekauft und statt der erhofften zwei Gewinne nur Nieten gezogen.

Ausgehend von der Sachlogik und den Lehrplanforderungen wird an Beispielen gezeigt, wie mit Grundschulkindern altersgerecht motivierende stochastische Problemstellungen bearbeitet werden können. In der Veranstaltung werden motivierenden Aufgaben und Experimente für den tagtäglichen Unterricht vorgestellt und ausprobiert. Dabei werden viele Möglichkeiten gezeigt, auf die Alltags- und Umwelterfahrung der Kinder einzugehen und Fehlvorstellungen zu überwinden.


Ziele

Die Teilnehmenden kennen die Bedeutung des Themenkreises „Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit in der Grundschule, wesentliche Ziele und interessante Inhalte

Die Teilnehmenden wenden Kenntnisse zum Themenkreis Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit bei der Auswahl und beim Bewerten von Zufallsexperimenten an.

Die Teilnehmenden wählen motivierende Aufgaben aus und planen die Arbeit mit ihnen.

Die Teilnehmenden nutzen grundlegende fachliche und fachdidaktische Kenntnisse zum Themenkreis „Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit zur Beurteilung und zur Auswahl von Aufgaben.


Inhalte

  • Grundlegende Ziele der Arbeit im Bereich Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit,
  • Zufallsexperimente durchführen und auswerten: Fachmathematische und fachdidaktische Grundlagen
  • Zufälle in Alltagssituationen bewerten und für den Unterricht aufbereiten, Daten sammeln und darstellen, Darstellungen sachgerecht auswerten,
  • Möglichkeit des Überwindens von Fehlvorstellung im Bereich Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit

Zielgruppe

Lehrerkräfte im Fach Mathematik an Grundschulen und Allgemeinen Förderschulen, Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger, auch Lehrerkräfte von Gymnasien, die an der Grundschule tätig sind.


Hinweise

Bitte bringen Sie zwei Spielwürfel, eine lokale Tageszeitung, zwei optisch voneinander nicht unterscheidbare Münzen und das von Ihnen gerade verwendete Lehrbuch mit.


Veranstaltungstermine

am von bis
13.02.2023 08:30 17:00
14.02.2023 08:30 17:00

Anmeldeschluss

13.01.2023

Dozenten

Name von
Eichler Prof. Dr., Klaus-Peter Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04555