Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

B04578: Korrekturbesprechung zur schriftlichen Abschlussprüfung Deutsch bzw. BLF Deutsch an Oberschulen
am 16.05.2023Anmeldeschluss: 04.04.2023  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Seiler, Maud; +49 3591 621-143

Beschreibung

Der Deutschunterricht befähigt die Schülerinnen und Schüler, Strategien und Methoden zu beherrschen, um Texte und Medien zu verstehen und zu deuten sowie eigene Leistungen situationsgerecht und wirkungsvoll unter Beweis zu stellen.

Die Veranstaltung bestärkt die Teilnehmende in der Umsetzung der Anforderungen bei der Bewertung und Zensierung von Prüfungs- und Klassenarbeiten.


Ziele

Die Teilnehmenden setzen sich mit den Anforderungen der schriftlichen Abschlussprüfung Deutsch in der

Klassenstufe 10 bzw. BLF in der Klassenstufe 9 HS auseinander und verständigen sich zum Erwartungsbild.


Inhalte

  • Bewertung und Zensierung der schriftlichen Abschlussprüfung Klasse 10 RS
  • Bewertung und Zensierung der besonderen Leistungsfeststellung Klasse 9 H

Zielgruppe

Fachlehrerinnen und Fachlehrer der Abschlussklassen

Teilnahmebeschränkung auf eine Lehrkraft pro Schule


Hinweise

Material der aktuellen Abschlussprüfung bzw. BLF mitbringen

14.30 Uhr - 15.30 Uhr Modul 1: BLF

15.30 Uhr - 17.00 Uhr Modul 2: Abschlussprüfung Deutsch Klasse 10

Bitte beachten:

Hinweis zu Covid-19:

Sollte die Entwicklung der Corona-Situation es erforderlich machen, ist kurzfristig eine Stornierung der Veranstaltung möglich. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal (persönliches E-Mail-Postfach bzw. Stornierung der Veranstaltungsausschreibung).Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept an dem jeweiligen Veranstaltungsort.Eine Teilnahme mit Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) ist nicht erlaubt.


Veranstaltungstermine

am von bis
16.05.2023 14:30 17:00

Anmeldeschluss

04.04.2023

Dozenten

Name von
Israel, Claudia Pestalozzi-Oberschule Neusalza-Spremberg, Neusalza-Spremberg
Muder, Madlen Oberschule Bernstadt "Klaus Riedel", Bernstadt a. d. Eigen

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04578