Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

R03054: "Kunst und Digitales"
vom 14.11.2022 bis 15.11.2022Anmeldeschluss: 17.10.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kröber, Henno; (03 51) 83 24 373
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Digitale Medien erweitern seit Jahren den Kunstbegriff und sind schon lange eine fester Bestandteil des schulischen Kunstunterrichts an Gymnasien und Oberschulen. Der pädagogische Vermittlungsauftrag der zu vermittelnden Medien- und Methodenkompetenzen stellt Lehrende im Fach Kunst im vorgesehenen (oftmals schmalen) Stundenkontingent zusehends vor große Herausforderungen. Schulische und schulpolitische Medienkonzepte brachten zudem viel frischen Wind, vor allem aber nötige Ausstattungen an die Gymnasien und Oberschulen des Freistaats. Auf Grundlage dieser Entwicklungen erarbeitet und erprobt die zweitägige Fortbildung praxiserprobte

didaktische Reihen und Einheiten zur Nutzung digitaler Medien im Kunstunterricht. Der Ausgangspunkt hierfür sind vordergründig gestalterisch-praktische Einheiten, welche mit Hilfe digitaler Medien ergänzt, überarbeitet und neu entwickelt worden sind. Die Fortbildung begleitet daher die ständige Frage: Wie kann ein klassischhandlungsorientierter Kunstunterricht an Gymnasien und Oberschulen mit Hilfe (neuer) digitaler Medien zukünftig gestaltet werden?


Ziele

Die Teilnehmer/innen lernen praktisch erprobte Einheiten und didaktische (Unterrichts-)

Reihen kennen, erarbeiten diese eigenständig als fachpraktische Erprobungen, diskutieren

und erweitern diese gemeinschaftlich und leiten eigene Handlungskonzepte zur

Gestaltung eines digital(isiert)en Kunstunterrichts für den gymnasialen und OberschulKunstunterricht ab.


Inhalte

  • Vorstellung und Differenzierung erprobter schulischer Einheiten und didaktischer Reihen mit dem Schwerpunkt des Einsatzes und der Nutzung (neuer) digitaler Medien
  • Entwickeln thematisch gebundener Aufgabenstellungen auf der Grundlage der eigenen bildnerisch-praktischen Tätigkeit (Entwicklung schulformspezifischer Studien und Sequenzen mit unterschiedlichen Gestaltungsansätzen)
  • Reflexion der Ergebnisse und deren Übertragung in kunstpädagogische und
  • weitere schulische Lehrmodelle

Zielgruppe

Fachberater/innen und Fachausbildungsleiter/innen im Fach Kunst an Gym / OS

Mentor/innen im Fach Kunst an Gym / OS

Fachlehrer/innen im Fach Kunst an Gym / OS


Hinweise

Eine zeitlich teilweise Teilnahme an der Veranstaltung ist nicht möglich. Eine

Teilnahmebescheinigung wird nur in Verbindung mit einer vollständigen Anwesenheit

erteilt.


Veranstaltungstermine

am von bis
14.11.2022 10:00 17:30
15.11.2022 09:00 16:30

Anmeldeschluss

17.10.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R03054