Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

R02870: 23. Musiksymposium
vom 20.01.2023 bis 21.01.2023Anmeldeschluss: 23.12.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kröber, Henno; (03 51) 83 24 373
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Bereits das Musizieren ist eine hohe Kunst. Welche Anforderungen aber stellt es an Musiklehrkräfte, in einer Klasse von 30 Individualisten Musizieren, Tanzen und Musikhören umzusetzen? Untrennbar verknüpft damit ist das Wissen um Lernprozesse und deren Organisation.

Die Foren und vielfältigen Workshops führender Fortbildnerinnen und Fortbildner aus dem schulischen Bereich sowie Dozentinnen und Dozenten der Musikhochschulen und Universitäten Deutschlands bieten eine Fülle an Impulsen, gleichermaßen für die eigene Positionsbestimmung, wie auch für den Unterrichtsalltag. Wesentliches Anliegen des Symposiums ist dabei eine ausgewogene Palette schulartspezifischer wie auch schulartübergreifender Angebote.

Darüber hinaus ist der persönliche Austausch und das gemeinsame Musizieren ein Kernanliegen dieser Veranstaltung.

Als Referenten haben bereits zugesagt:

Markus Detterbeck, Uwe Fink, Peter vom Stein, Axel Schüler, Heike Trimpert, Adriana Aymonino, Olaf, Pyras, Matthias Hömberg, Markus Eggensperger


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ihre musikalischen Grundkompetenzen vertieft.

Sie haben erprobt, wie das Hören, Singen und Bewegen im Musikunterricht gefördert und umgesetzt werden kann.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in unterschiedlichen Formen und Besetzungen musiziert.


Inhalte

  • Musizieren in vielfältigsten Formen (instrumental, im Ensemble)
  • vielfältige musische Umsetzungsmöglichkeiten im Faches Musik
  • Tanzen
  • Musikhören
  • Umsetzung Musik digital und mit unterschiedlichen Medien

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Musik aller Schularten


Hinweise

Das Mitbringen eigener Instrumente und geeigneten Schuhwerks (Tanz) wird empfohlen.

Dies ist eine öffentliche Veranstaltung. Während der Konferenz werden Video- und Fotoaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien veröffentlicht werden, z.B. auf der Website des SMK/LaSuB oder in Druckerzeugnissen im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Diese Aufnahmen sind mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden, die fotografierten Personen sind dabei meist auch erkennbar. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung in vorstehender Art und Weise und bedarf keiner ausdrücklichen Einwilligungserklärung durch die betreffende Person. Die Einwilligung für diese Veröffentlichungen erfolgt stillschweigend und automatisch. Sollten Sie mit der Veröffentlichung von Video- und/oder Fotografien Ihrer Person nicht einverstanden sein, bitten wir um unmittelbare Mitteilung bei der Anmeldung vor dem ersten Tagungstag.


Veranstaltungstermine

am von bis
20.01.2023 10:00 17:30
21.01.2023 09:00 16:30

Anmeldeschluss

23.12.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02870