Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

„Zur Zeit ist der untere Teil des Parkplatzes am FTZ Meißen gesperrt. Gegebenenfalls müssen Parkmöglichkeiten in der Umgebung genutzt werden. Bitte planen Sie dies bei Ihrer Anreise mit ein“. (Stand 14.11.2022)

Fortbildung im Detail

 

R03031: Inklusive Lehr- und Lernszenarien an Oberschulen
Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit dem Förderschwerpunkt Lernen und Konsequenzen für die Unterrichtsgestaltung im gemeinsamen Unterricht
vom 06.12.2022 bis 07.12.2022Anmeldeschluss: 08.11.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Meyer, Cornelia; (03 51) 83 24 352
Ansprechpartner organisatorisch: Müller, Petra; (0 35 21) 41 27 21
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Beschreibung

Die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN-BRK) nimmt auch die schulische Bildung in die Pflicht. Vielfalt ist seit jeher eine große Herausforderung für die Lehrkräfte aller Schularten, die damit tagtäglich umgehen. In einer Reihe von sächsischen Oberschulen werden seit dem Schuljahr 2018/2019 darüber hinaus Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf Lernen oder geistige Entwicklung lernzieldifferent unterrichtet.

Anliegen dieser Fortbildung ist es, die Lehrkräfte von Oberschulen, welche Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Lernen beschulen, in Theorie und Praxis für diese neue Aufgabe fit zu machen.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben sich vertieft mit den spezifischen Bedürfnissen und Besonderheiten von Kindern und Jugendlichen mit dem Förderschwerpunkt Lernen auseinandergesetzt und ihre Erfahrungen mit dieser Schülergruppe ausgetauscht.

Sie haben konkrete Anregungen für die lernzieldifferente Unterrichtsgestaltung erhalten, die auf die speziellen Bedürfnisse der Kinder mit dem Förderschwerpunkt Lernen sowie zugleich auf die verschiedenen Bedürfnisse aller Schülerinnen und Schüler der Klasse Rücksicht nimmt.

Sie haben in Kleingruppen lernzieldifferente Unterrichtssequenzen anhand eines fachlichen Beispiels vorbereitet, präsentiert und diskutiert.

Die Teilnehmenden haben Hinweise zur effektiven und langfristigen Vorbereitung ihrer Unterrichtstätigkeit in lernzieldifferenten Klassen erhalten.


Inhalte

  • Spezifische Bedürfnisse und Besonderheiten von Kindern und Jugendlichen mit dem Förderschwerpunkt Lernen
  • Rollenverständnis von Fachlehrkraft, Förderlehrkraft und Schulbegleitung
  • Grundlagen der Unterrichtsplanung: Lehrpläne und Förderpläne
  • Anregungen für die lernzieldifferente Unterrichtsgestaltung
  • Entwürfe von lernzieldifferenten Unterrichtssequenzen am fachlichen Beispiel
  • Hilfen für die effektive Vorbereitung von lernzieldifferentem Unterricht

Zielgruppe

Lehrkräfte an Oberschulen, die Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Lernen lernzieldifferent unterrichten


Hinweise

Dieses Fortbildungsangebot wendet sich besonders an Lehrkräfte und Führungskräfte von Schwerpunktschulen zur lernzieldifferenten Unterrichtung von Kindern mit dem Förderschwerpunkt Lernen.

Die Übernachtung findet im Einzelzimmer statt. Die Übernachtung erfolgt im „Fortbildungs- und Tagungszentrum Meißen (FTZ) oder im Hotel „Alte Klavierfabrik. Das Hotel ist ca. 4,7 km (<https://klavierfabrik-meissen.travdo-hotels.de>) vom FTZ entfernt. Die Zuweisung des Übernachtungsortes erfolgt entsprechend der Auslastung.


Veranstaltungstermine

am von bis
06.12.2022 10:00 17:00
07.12.2022 09:00 16:00

Anmeldeschluss

08.11.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R03031