Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

R03343: Mentorenqualifizierung, Bereich 1, Rolle des Mentors/der Mentorin
Rolle des Mentors
vom 12.10.2022 bis 13.10.2022Anmeldeschluss: 14.09.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Händler, Friederike; +49 351 83 24 339
Ansprechpartner organisatorisch: Händler, Friederike; +49 351 83 24 339

Beschreibung

Die Mentorinnen und Mentoren übernehmen Aufgaben in der Beratung, Begleitung und Beurteilung von Studierenden und unterstützen sie bei der Umsetzung von Praxisaufgaben während der schulpraktischen Studien. Sie sollen die Studierenden zudem mit schulischen Aufgaben außerhalb des Unterrichts vertraut machen. Dabei stehen sie in einem intensiven Austausch mit ihren Fachausbildungsleiterinnen und Fachausbildungsleitern und bilden sich fachwissenschaftlich fort. Darüber hinaus gelten Mentorinnen und Mentoren als Innovatoren und Multiplikatoren von wissenschaftlichen Impulsen in die Schule hinein.

Die Fortbildung gibt einen ersten Einblick in die Tätigkeit als Mentorin und Mentor und das damit verbundene Rollenverständnis. Hier erhalten Lehrerinnen und Lehrer erste wichtige Impulse, die in den weiterführenden Bausteinen vertieft werden. Gemeinsam wird das Rollenprofil einer Mentorin/eines Mentors erarbeitet und systematisch aufbereitet.


Ziele

Auf der Grundlage der KMK-Standards der Lehrerbildung haben die Teilnehmenden ihren Auftrag als Mentor/in kennen gelernt, ihr Rollenverständnis entwickelt und Handlungsoptionen diskutiert.

Die Mentorinnen und Mentoren haben Wissen über Aufgaben und Ziele der vielfältigen schulpraktischen Ausbildungsabschnitte erworben und den Zusammenhang zwischen der Gestaltung der Ausbildungsabschnitte, dem Lernprozess der Mentees und ihrem Handeln als Mentor/in reflektiert.

Sie haben ihre Kompetenzen bezüglich des Betreuungshandelns und der individuellen Beratung weiterentwickelt.

Sie haben die Kriterien guten Unterrichts kennen gelernt und Anforderungen an das professionelle Handeln von Lehrkräften abgeleitet.


Inhalte

  • 1. Die Rolle des Mentors/der Mentorin
  • 2. Guter Lehrer/Gute Lehrerin sein und gesund bleiben
  • 3. Mentoren und Mentorinnen als reflektierende Praktiker und Praktikerinnen
  • 4. Gute Kommunikation als Schlüssel erfolgreichen Mentorings

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten und Fächer, die als Mentorin/als Mentor eingesetzt sind oder werden sollen.


Hinweise

Die Veranstaltung findet an zwei Nachmittagen online statt.

Von 15:00 bis 18:30 Uhr (inkl. 30 min Pause) werden die o.g. Inhalte vermittelt.

Den Link zur Videokonferenz erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung per Nachricht ins Schulportal bzw. per E-Mail an ihre Schule (bei Schulen in freier Trägerschaft).

Sie benötigen zur Teilnahme einen PC, Laptop oder Tablet mit einem aktuellen Browser (z. B. Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari). Sie sollten des Weiteren ein Headset (oder Mikrofon und Lautsprecher) verbinden; die Freigabe des eigenen Webcam-Bildes ist freiwillig.


Veranstaltungstermine

am von bis
12.10.2022 15:00 19:00
13.10.2022 15:00 19:00

Anmeldeschluss

14.09.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R03343