Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

C05950: GTA - Kooperation Grundschule und Hort - eine Einheit am Kind
am 25.04.2023Anmeldeschluss: 14.03.2023  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Nötzold, Steffi; +49 371 5366-423
Ansprechpartner organisatorisch: Wolf, Martina; +49 351 83 24 382

Beschreibung

Die SächsGTAVO setzt im § 3 eine Kooperationsvereinbarung zwischen Grundschule und Hort voraus, die konkrete Aussagen zu den Aufgaben und den Inhalten zur Zusammenarbeit enthalten soll. Hierbei geht es nicht um Quantität, sondern viel mehr um Qualität. Die Praxis ist in jedem Falle ein gutes Spiegelbild, um zu entscheiden, was für eine weitere Entwicklung wichtig ist. Lehrer und Erzieher arbeiten gemeinsam, begegnen sich auf Augenhöhe und tauschen Erfahrungen aus.


Ziele

Die Teilnehmer kommen zur Erkenntnis, dass eine Zusammenarbeit/ Kooperation nur auf Augenhöhe möglich ist.

Sie evaluieren ihre Zusammenarbeit mithilfe des digitalen Qualitätsrahmens und leiten Schlussfolgerungen für die Arbeit im Team ab.


Inhalte

  • Gemeinsamkeiten bei der Bildungs- und Eriehungsarbeit von Lehrkraft und Horterzieher
  • Erarbeitung von Schnittflächen
  • Aufbau und Inhalt einer Kooperationsvereinbarung
  • Qualitätsrahmen Ganztagskonzeption an GS und Hort
  • Anregungen, Impulse zur gemeinsamen Gestaltung von Hausaufgaben- und Lernzeiten
  • Erfahrungsaustausch

Zielgruppe

Schulleiter, GTA-Koordinatoren, Horterzieher an Grundschulen und Allgemeinen Förderschulen


Hinweise

Bitte bringen Sie ihre aktuelle GTA-Konzeption und Kooperationsvereinbarung mit. Empfehlenswert ist die Teilnahmen als Tandem (je ein Vertreter von Schule und Hort).


Veranstaltungstermine

am von bis
25.04.2023 10:00 15:30

Anmeldeschluss

14.03.2023

Dozenten

Name von
Henck, Birgit Landesamt für Schule und Bildung - Standort Chemnitz, Chemnitz
Hildebrandt, Jana Landesamt für Schule und Bildung - Standort Dresden, Dresden

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05950