Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

C05964: Der Lehrplan für Vorbereitungsgruppen/Vorbereitungsklassen an allgemeinbildenden Schulen "Deutsch als Zweitsprache" - der Ablauf der Integration, die Lerninhalte und die individuelle Planung der Lernschritte
am 08.06.2023Anmeldeschluss: 27.04.2023  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Nötzold, Steffi; +49 371 5366-423
Ansprechpartner organisatorisch: Wolf, Martina; +49 351 83 24 382

Beschreibung

Zunächst werden die elementaren Schritte und Voraussetzungen für die schulische Integration von Lernenden, die Deutsch als Zweitsprache erwerben, dargestellt. Grundlegende Kenntnisse bezüglich des vorgegebenen Ablaufs bilden eine wesentliche Bedingung für das Verständnis der Inhalte des Lehrplans für Vorbereitungsgruppen/Vorbereitungsklassen an allgemeinbildenden Schulen "Deutsch als Zweitsprache". Nachfolgend werden die den Etappen zugeordneten Lerninhalte näher betrachtet und mittels Beispielen eine etappengerechte Einordnung von Schülerinnen und Schülern verdeutlicht sowie Lernziele geplant.

Nur, wenn die Lehrenden über ein grundlegendes Verständnis bezüglich des schulischen Integrationsprozesses verfügen und Lernende korrekt den vorgesehenen Lernetappen zuordnen können sowie mit den durch den Lehrplan vorgegebenen Inhalten und Zielsetzungen vertraut sind, lässt sich ein reibungsloser Spracherwerb und eine zufriedenstellende Integration sicherstellen.


Ziele

Die Teilnehmenden sind mit dem Ablauf der Integration, dem Lehrplan "Deutsch als Zweitsprache und der "Sächsischen Konzeption zur Integration von Migranten" vertraut.

Sie erlangen einen Überblick über die erforderlichen Bereiche der Zusammenarbeit mit Fachlehrern sowie Eltern und können diese bei Bedarf beraten.

Sie kennen die Anforderungen des Lehrplans im Hinblick auf die Kompetenzbereiche Sprechen, Lesen, Schreiben und Hören.

Sie sind in der Lage, die Lernenden den drei DAZ-Etappen zuzuordnen und weiterführende Lernschritte individuell zu planen.


Inhalte

  • Ablauf der Teil- und Vollintegration auf Basis des Lehrplans sowie der "Sächsischen Konzeption zur Integration von Migranten"
  • Überblick über die Anforderungen des Lehrplans in den drei Lernetappen nach Kompetenzbereich (Sprechen, Lesen, Schreiben und Hören)
  • Fundierte Einordnung von SuS mit Migrationshintergrund in die drei DAZ-Etappen
  • Sinnvolle Planung von nachfolgenden Lernschritten

Zielgruppe

DaZ-/Betreuungslehrkräfte sowie interessierte Lehrkräfte an Grundschulen, Oberschulen und Gymnasien


Hinweise

Bitte bringen Sie den Lehrplan "Deutsch als Zweitsprache" mit.


Veranstaltungstermine

am von bis
08.06.2023 15:00 17:00

Anmeldeschluss

27.04.2023

Dozenten

Name von
Elißer, Rouven Untere Luisenschule, Oberschule, Chemnitz

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05964