Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

Z04036: Ressourcenstärkendes Training für Lehrkräfte
am 06.09.2023Anmeldeschluss: 26.07.2023  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Paris, Annett; +49 375 4444-311
Ansprechpartner organisatorisch: Wolf, Martina; +49 351 83 24 382

Beschreibung

Die vielfältigen Anforderungen und Erwartungen, die im Berufsalltag an uns gestellt werden, führen nicht notwendigerweise zu erlebter psychischer Fehlbeanspruchung bzw. sind nicht notwendigerweise mit negativen Folgen wie bspw. Stresserleben verbunden. Einen entscheidenden Einfluss auf unser Belastungserleben haben die uns zur Verfügung stehenden internen und externen Ressourcen. In dieser Veranstaltung sollen präventive und gesundheitsförderliche Anregungen zur Förderung der selbstregulatorischen, sozialen und kommunikativen Kompetenzen vermittelt werden.


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen Faktoren, die Gesundheit beeinflussen (z.B. Kommunikation, Lebensstil, soziale Unterstützung).

Sie haben ein Verständnis von der Entstehung und Aufrechterhaltung von gesundheitsförderlichen und gesundheitsgefährdenden Verhaltensweisen.

Sie beherrschen Ansätze zur Stressbewältigung, Resilienzförderung und zum Ressourcenaufbau.


Inhalte

  • Ausbau der kommunikativen Fähigkeiten
  • Anregung der Distanzierungsfähigkeit/ Abgrenzung
  • Förderung der Resilienzfähigkeit
  • Selbstempathie und Selbstachtsamkeit

Zielgruppe

keine Einschränkung


Hinweise

Raumänderung: Der angegebene Veranstaltungsort wird sich eventuell ändern. Die Fortbildung findet dann am LaSuB Zwickau im 5.OG statt. Bitte schauen Sie einige Tage vor dem Fortbildungstermin unbedingt auf die Aktualisierung im Katalog.

Diese Fortbildung ist in Präsenz geplant. Bei Absage von Präsenzveranstaltungen findet sie online statt. In diesem Falle bekommen Sie den Link und Hinweise zu Ihrer Fortbildung rechtzeitig vor der Veranstaltung per E-Mail im Schulportal.

Bitte melden Sie sich deshalb auch vorzugsweise online an. Lehrkräfte ohne Zugang zum Schulportal tragen bitte auf ihrer Papieranmeldung eine gültige E-Mailadresse ein.


Veranstaltungstermine

am von bis
06.09.2023 09:00 16:00

Anmeldeschluss

26.07.2023

Dozenten

Name von
Winkelmann Prof. Dr. Dr., Constance k.A.

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/Z04036