Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

R03369: Medienbildung und Medienerziehung
Selbstdarstellung im Netz und Influencing
vom 27.04.2023 bis 28.04.2023Anmeldeschluss: 30.03.2023  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Arnold, Peter; +49 351 84 39 831
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Influencer und Vorbilder aus den Sozialen Medien prägen und beeinflussen Jugendliche stark: Nacheifern, nachmachen, nachkaufen. Oft fehlt dabei das Verständnis für die Mechanismen und Prozesse, die sich im Hintergrund dieser scheinbar makellosen Selbstinszenierung abspielen. Das Bearbeiten von Bilder, um in angebliche Schönheitsideale zu passen, das Darstellen von lediglich positiven Momenten und guten Emotionen und die fehlende Authentizität und Transparenz bei Produktwerbung. Mit vielen Beispielen, Möglichkeiten, die Reflexion Jugendlicher anzuregen und Präventionsmaßnahmen gegen ein verringertes Selbstwertgefühl bei ungesundem Medienkonsum gestaltet sich die Fortbildung als interaktive Veranstaltung, bei welcher auch Raum für individuelle Problemlösungen oder Diskussionen bleibt.


Ziele

Die Teilnehmenden haben einen Eindruck von den sozialen Netzwerken, Mechanismen und Phänomenen rund um Social Media.

Sie erhalten anhand verschiedenster Beispiele ein Gefühl für die allgegenwärtige Manipulation, vermittelten Schönheitsideale und Körperbilder in sozialen Netzwerken.

Die Teilnehmenden bekommen einen Überblick über Wege der Finanzierung, die Influencer nutzen wie beispielsweise Produktplatzierung oder versteckte Werbung.

Sie bekommen die Schattenseite aufgezeigt, die durch den Druck und das Stattfinden in der Öffentlichkeit begünstigt werden und zu Sucht, Burnout oder Problemen der mentalen Gesundheit führen können.

Die Teilnehmenden erhalten für alle Unterthemen rund um das Oberthema Influencer Präventionsmethoden und Materialien an die Hand gegeben.

Zudem erhalten Sie einen großen Pool an Videos und weiteren Materialien, die die Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern erleichtern.


Inhalte

  • Manipulation
  • Social Media und soziale Netzwerke
  • Schönheitsideale und Körperbilder
  • Inszenierung, Selbstdarstellung und Scheinwelten
  • Sucht, Burnout und mentale Gesundheit
  • Finanzierung, Werbung und Produktplatzierung

Zielgruppe

Lehrkräfte, Fachberaterinnen und Fachberater, Schulleitungen weiterführender Schulformen


Hinweise

Bringen Sie gern eigene Fragen, Erfahrungsberichte, konkrete Erwartungen und Unterrichtssituationen mit und ein.


Veranstaltungstermine

am von bis
27.04.2023 10:00 17:30
28.04.2023 09:00 16:30

Anmeldeschluss

30.03.2023

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R03369