Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

R03542: Medienbildung: Kreative Projekte mit Schülerinnen und Schülern
Audioproduktion im Unterricht: Hörspiel, Podcast ...
vom 07.03.2023 bis 08.03.2023Anmeldeschluss: 07.02.2023  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Arnold, Peter; +49 351 84 39 831
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Egal ob Hörspiel, Radiowerbespot oder Podcast - die Möglichkeiten für den Einsatz von auditiven Medien im Unterricht sind vielfältig und nahezu unbegrenzt. Eingebunden in Lernplattformen bieten Audiobeiträge zudem eine abwechslungsreiche Ergänzung zu Texten und Videos. Zuerst geht es deshalb um das technische 1x1 und den spezifischen Einsatz von auditiven Medien im pädagogischen Kontext. Neben der Grundlagenvermittlung, wie man ein Audioprojekt inhaltlich und organisatorisch in den Unterricht einbindet und mit Schülerinnen und Schülern umsetzen kann, steht das praktische Erproben der Technik im Vordergrund sowie die Produktion eigener Audiobeiträge. So werden mit medienpädagogischer Unterstützung erste Erfahrungen in der praktischen Umsetzung gesammelt.


Ziele

Die Teilnehmenden haben die technischen Grundlagen und Voraussetzungen kennengelernt, um selbst ein Audioprojekt zu erstellen bzw. umzusetzen.

Sie haben den grundlegenden Umgang mit Audiotechnik erworben und Einblicke in die Audio-Bearbeitung selbstständig ausführen können.

Sie haben eigene Unterrichtsideen für Audioprojekte entwickelt und diskutiert.


Inhalte

  • Einsatzmöglichkeiten von Audioprodukten im Unterricht
  • Das technische 1x1 der Audioproduktion
  • Impulse zur fachlichen Ausgestaltung von Audioprojekten
  • Technik und Produktion von Audiobeiträgen

Zielgruppe

Lehrkräfte, Fachberaterinnen und Fachberater sowie PITKOs aller Schularten und Fächer


Hinweise

Es werden keine speziellen Vorkenntnisse erwartet. Eigene Laptops und Tablets können gerne mitgebracht werden. Weitere Technik steht vor Ort zur Verfügung.


Veranstaltungstermine

am von bis
07.03.2023 10:00 17:00
08.03.2023 09:00 16:00

Anmeldeschluss

07.02.2023

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R03542