Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

R03066: Fachbezogene Fortbildung Deutsch
Literatur der ersten Hälfte des 19.Jahrhunderts-Georg Büchner: Woyzeck
vom 05.12.2022 bis 06.12.2022Anmeldeschluss: 07.11.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Paape, Katrin; +49 351 83 24 377
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Im Rückgriff auf aktuelle fachwissenschaftliche Erkenntnisse wird ein Unterrichtsmodell zu Büchners berühmtem Drama erarbeitet und diskutiert. Dabei wird dessen literaturgeschichtlicher Ort untersucht, dessen Stellenwert für die Entwicklung einer modernen offenen Dramenform herausgearbeitet und dessen Aktualität für die Auseinandersetzung mit sozialen Problemen verdeutlicht.


Ziele

Die Teilnehmenden haben sich mit dem Autor, seinem Werk und dessen Rezeption auseinandergesetzt.

Sie haben unterschiedliche Deutungszugänge zum Text und den Erwerb wichtiger literarischer Kompetenzen erweitert.

Sie haben methodisch-didaktische Anregungen für die Umsetzung im Unterricht erarbeitet.


Inhalte

  • Biografischer und zeitgeschichtlicher Kontext
  • Entstehung und Edition des Stückes
  • Figurengestaltung, Handlungs- und Gesprächsführung im Drama; offene Bauform des Textes
  • Untersuchung sprachlicher, stilistischer und poetischer Gestaltungselemente
  • Rezeption und Wirkung des Stückes
  • mediale Umsetzungen

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Deutsch an Gymnasien, Fachoberschulen sowie an Beruflichen Gymnasien


Hinweise

Lektüre des Stückes


Veranstaltungstermine

am von bis
05.12.2022 10:00 17:30
06.12.2022 09:00 16:30

Anmeldeschluss

07.11.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R03066