Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

R03615: So schmeckt nachhaltige Ernährung
Klimaschutz schmeckt!
am 22.11.2022Anmeldeschluss: 25.10.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Fiedler, Ivonne; +49 351 83 24 479
Ansprechpartner organisatorisch: Müller, Petra; (0 35 21) 41 27 21

Beschreibung

In der Diskussion über die Ursachen des Klimawandels steht der von Menschen verursachte Ausstoß an Treibhausgasen. Neben anderen Emissionsquellen, wie Mobilität, Wohnen und Konsum, hat auch das Ernährungsverhalten darauf Einfluss. Jeder Mensch kann durch seinen Lebensstil, sein Kauf- und Essverhalten dazu beitragen, dass weniger Treibhausgase freigesetzt werden.

Die Fortbildung vermittelt Hintergrundwissen zu den Herausforderungen, Lösungsansätzen und offenen Fragen zur nachhaltigen Ernährung. Neben dem Themenbereich Erzeugung und Verarbeitung von Lebensmitteln werden die Einflüsse der Transportwege sowie die regionale und saisonale Lebensmittelauswahl exemplarisch betrachtet. Darüber hinaus wird die Erkennbarkeit ökologisch günstiger Produkte diskutiert sowie inhaltliche und methodische Anregungen und Vorschläge für die Unterrichtspraxis bzw. für Projekttage vermittelt.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben Herausforderungen, Lösungsansätzen und offenen Fragen im Zusammenhang mit nachhaltiger Ernährung benannt und eingeordnet.

Sie haben methodische Ansätze und Ideen kennengelernt, um die Thematik abwechslungsreich im Unterricht zu vermitteln.


Inhalte

  • Grundlagen
  • nachhaltiger Ernährung·
  • Exemplarische Betrachtung verschiedener Produktionsfaktoren auf Nachhaltigkeit und Klimafreundlichkei
  • Konsum- und Essverhalten - Einflussmöglichkeiten für Verbraucherinnen und Verbraucher
  • Bildungsmaterialien und Unterrichtsbausteine

Veranstaltungstermine

am von bis
22.11.2022 14:00 16:15

Anmeldeschluss

25.10.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R03615