Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

R03603: online QSF Phase 4 - Konferenzen als Herzstück wirksamer Führung
Interaktiver Vortrag
am 02.03.2023Anmeldeschluss: 08.02.2023  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kuehl, Andrea; (03 51) 83 24 397
Ansprechpartner organisatorisch: Helmeke, Herlind; (0 35 21) 41 27 39

Beschreibung

Ein Kollegium wirksam führen, dabei partizipativ vorgehen und gleichzeitig Führungselemente nutzen - das ist auch für erfahrene Führungskräfte immer wieder ein Balanceakt. Dabei erweisen sich Konferenzen häufig als Prüfstein für alle Prozesse und das implizite Führungsverständnis. Ob Fach-, Teil- oder Gesamtkonferenzen, hier wird die Bühne des Kollegiums von unterschiedlichen Akteuren wie Meinungsmachern oder Wortführerinnen bespielt. Hier entscheidet sich maßgeblich, ob Führung wirkt, ob man zu guten und gemeinsam getragenen Entscheidungen für die Schule kommt und ein gemeinsamer Weg entsteht. Konferenzen sind damit das Herzstück wirksamer Führung. Welche Methoden gelingender Moderation, welche Strategien helfen und wie sind Konferenzen so zu gestalten, dass möglichst alle Lehrkräfte konstruktiv kooperieren? Wie lassen sich kleine eingeschworene Kollegien führen und was hilft bei Großgruppen, um lange Monologe oder Endlos-Diskussionen zu vermeiden?

Die Teilnehmenden lernen einfache Moderationswerkzeuge kennen, planen gemeinsam eine Konferenz mal anders und reflektieren dazu Methoden für Großgruppen. Dabei spielen die Vor- und Nachbereitung einer Konferenz ebenso eine Rolle wie Grundlegendes zur Partizipation in Prozessen.


Ziele

Die Führungskräfte haben praxisnahe Tools für die Gestaltung und steuernde Moderation von Konferenzen kennengelernt. Sie haben sich anhand von Praxisbeispielen mit Dynamiken in Kollegien während Konferenzen beschäftigt. Durch die Reflexion unterschiedlicher Moderationsstile können sie Gelingensbedingungen für effiziente Besprechungen erkennen und für eigene Besprechungen und Konferenzen andenken. Planerische und organisatorische Überlegungen können sie dabei miteinbeziehen.


Inhalte

  • Kenntnis von Faktoren zur Steuerung von Konferenzen und Besprechungen durch gelingende Moderation und visuelle Rhetorik
  • Schaffung von Motivation durch gute Vor- und Nachbereitung
  • Einsatz partizipativer Methoden für Groß- und Kleingruppen
  • ·
    • Umgang mit Störungen in Konferenzen

Zielgruppe

Führungskräfte aller Schularten, Referentinnen und Referenten der Schulaufsicht


Hinweise

Durchführung laut Konzeption zur Qualifizierung schulischer Führungskräfte in Sachsen (QSF)


Veranstaltungstermine

am von bis
02.03.2023 19:30 21:00

Anmeldeschluss

08.02.2023

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R03603