Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

D06453: Robotik - Einsatz von Lego Education im Unterricht - Bauen und Programmieren - eine altersgerechte und lebensnahe Einführung
am 17.01.2023Anmeldeschluss: 06.12.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Klötzer, Uta; +49 351 8439-144
Ansprechpartner organisatorisch: Buttendorf, Heike; +49 351 8324-423

Beschreibung

Mit der Lego Education Reihe haben die Schüler die Möglichkeit, technische Objekte zu planen, zu konstruieren, zu bauen und diese dann zu programmieren. Der lebensnahe Bezug zur Umwelt ermöglicht einen kindgerechten Einstieg in das Thema des Konstruierens und Programmierens. Mit angeleiteten oder frei gestaltbaren Bauanleitungen werden die Schüler auf dem Weg bis zu ihrem eigenen programmierbaren Roboter begleitet. Gleichzeitig werden vielfältige Möglichkeiten für Dokumentation und Präsentation mit Hilfe traditioneller als auch digitaler Medien trainiert.


Ziele

Die Teilnehmer lernen die Lego Education Serie mit ihren Bestandteilen und Anwendungen kennen.

Sie entdecken eine altersspezifische Möglichkeit zur Programmierung selbstgebauter Modelle und erhalten Einblick in deren informatische Denkweisen.

Die Teilnehmer können Nutzungsmöglichkeiten mobiler Endgeräte bei der Dokumentation und Präsentation anwenden.


Inhalte

  • Sammeln erster Erfahrungen beim Bauen und Programmieren mit Lego Education
  • Anwendungsbeispiele für Grund - und Oberschule für fächerübergreifende Projekte für die Fächer Werken, Sachkunde, TC
  • Möglichkeiten der Differenzierung bei der Umsetzung von Projekten

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Werken und Sachunterricht an Grundschulen sowie Lehrkräfte im Fach TC an Oberschulen


Veranstaltungstermine

am von bis
17.01.2023 09:00 15:00

Anmeldeschluss

06.12.2022

Dozenten

Name von
Epler, Henrike Medienpädagogisches Zentrum Sächsische Schweiz/Osterzgebirge - Standort Pirna, Pirna
Schmidtchen, Silke Medienpädagogisches Zentrum Sächsische Schweiz - Osterzgebirge, Pirna

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06453