Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

„Zur Zeit ist der untere Teil des Parkplatzes am FTZ Meißen gesperrt. Gegebenenfalls müssen Parkmöglichkeiten in der Umgebung genutzt werden. Bitte planen Sie dies bei Ihrer Anreise mit ein“. (Stand 14.11.2022)

Fortbildung im Detail

 

C05983: Werkstoffe - unsichtbar, aber unverzichtbar
am 17.03.2023Anmeldeschluss: 03.02.2023  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Meyer, Reinhard
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Beschreibung

Den Begriff Werkstoffe findet man in vielen Lehrbüchern und Lehrplänen verschiedener Jahrgangsstufen unterschiedlichster Schulformen ohne genauer auf diese einzugehen. Grundlagen zu Schallwellen und Wärmestrahlen werden den Schülerinnen und Schülern zwar theoretisch vermittelt, doch häufig fehlt der konkrete Praxisbezug. Sowohl Ultraschallwellen als auch Wärmestrahlen sind im Bereich der zerstörungsfreien Werkstoffprüfunf von großer Bedeutung. In der Fortbildung sollen theoretische Hintergründe, das Detektieren von Fehlern mittels Ultraschallprüftechnikund Thermographie in Vorträgen vorgestellt und in Workshops angewendet werden. Dabei sollen auch die Angebote des Schülerlabors „science meets school - Werkstoffe & Technologien in Freiberg“ an der TU Bergakademie Freiberg vorgestellt und die Einbeziehung in den Unterricht diskutiert werden.


Ziele

Die Teilnehmenden haben ihre fachliche Kompetenz im Bereich Schallwellen und Wärmestrahlung, der Ultraschallprüfverfahren und Thermographie sowie deren Einsatzmöglichkeiten in der Praxis vertieft.

Sie haben wissenschaftliche Standards in diesen Bereichen kennengelernt.

Die Teilnehmenden haben ihr Wissen eingebracht und Fragen diskutiert.


Inhalte

· Zerstörungsfreie Prüfung metallischer Werkstoffe mittels Ultraschall und Thermographie (Vorträge)

· Das Echo verrät den Fehler im Metall (Workshop)

· Verschiedene Anwendungsgebiete der Thermographie

· 


Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Physik, Chemie, naturwissenschaftliches Profil, Technik und Computer, Metalltechnik und Maschinenbautechnik an Oberschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen


Hinweise

Für die praktische Arbeit in Workshops: lange Hosen, festes Schuhwerk auch bei sommerlichen Temperaturen!


Veranstaltungstermine

am von bis
17.03.2023 09:00 16:00

Anmeldeschluss

03.02.2023

Dozenten

Name von
Glage Dr.-Ing., Alexander TU Bergakademie Freiberg, Institut für Werkstofftechnik, Freiberg
Weidner PD Dr.-Ing. habil., Anja TU Bergakademie Freiberg, Institut für Werkstofftechnik, Freiberg

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05983