Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

 Hinweise zu Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft und weiteren Teilnehmenden (348,67 KB)

Fortbildung im Detail

 

R04101: "Reichsbürger"-Szene und Schule
Einführung in die Szene und schulische Prävention
am 26.09.2024Anmeldeschluss: 29.08.2024

  • dummy
Ansprechpartner inhaltlich:
Wohlfarth, Angela; +49 (351) 84 39 833
Ansprechpartner organisatorisch:
Rogge, Maria; +49 3521 41 2722
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme:
fortbildung@lasub.smk.sachsen.de
Aktion wählen

Beschreibung

Reichsbürger leugnen die Existenz der Bundesrepublik Deutschland als Staat und behaupten stattdessen, dass das Deutsche Reich noch immer existiere. Sie berufen sich dabei auf das Grundgesetz in der Fassung von 1949 sowie auf die Weimarer Reichsverfassung. Die Bundesrepublik Deutschland wird von ihnen als illegitimes Konstrukt betrachtet.

Ein weiteres Merkmal der Reichsbürger ist ihre Ablehnung staatlicher Institutionen und Behörden. Sie weigern sich beispielsweise, Steuern zu zahlen oder amtliche Dokumente anzuerkennen. Die Schulpflicht lehnen sie ab. Stattdessen setzen sie auf Selbstverwaltung und Selbstjustiz. Einige Anhänger der Reichsbürgerbewegung bilden sogenannte Staatsräte oder

Staatsregierungen, die sie als rechtmäßige Regierungen ansehen.

Die Reichsbürgerbewegung hat in den letzten Jahren starken Zulauf erhalten und wird mittlerweile auch vom Verfassungsschutz beobachtet. Die Anhänger der Bewegung sind dabei nicht auf eine bestimmte Region oder Altersgruppe beschränkt.

Das praxisnahe Tagesseminar soll einen ersten Blick auf die Reichsbürgerbewegung werfen und dabei insbesondere den Bildungsbereich fokussieren. Die Fortbildung richtet sich speziell an Lehrkräfte, da diese in ihrem täglichen Arbeitsumfeld besonders mit den Auswirkungen dieser Bewegung konfrontiert sind. Sie erhalten die Gelegenheit sich über deren Vorgehensweise zu informieren und Strategien zu entwickeln, um den Schülerinnen und Schülern ein sicheres Lernumfeld zu bieten.

Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben einen einführenden Einblick in die Problematik der "Reichsbürger"-Szene erhalten.

Sie wurden über die Vorgehensweise der Szene informiert.

Die Teilnehmenden haben Strategien zur Prävention an Schule entwickelt.

Inhalte

· Wesentliche Merkmale der Reichsbürgerbewegung

· Vorgehensweise der Mitglieder

· Strategische Maßnahmen schulischer Prävention

· 

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Fächer und Schularten

Veranstaltungstermine

am von bis
26.09.2024 09:30 16:30

Anmeldeschluss

29.08.2024

Veranstaltungsort

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R04101