Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

 Hinweise zu Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft und weiteren Teilnehmenden (348,67 KB)

Fortbildung im Detail

 

L11199: THEATER-)PÄDAGOGIK IN DER MIGRATIONSGESELLSCHAFT
am 20.03.2024Anmeldeschluss: 07.02.2024

  • dummy
Ansprechpartner inhaltlich:
Schulze, Heike; +49 341 4945-665
Ansprechpartner organisatorisch:
Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme:
fortbildung@lasub.smk.sachsen.de
Aktion wählen

Beschreibung

In einer Migrationsgesellschaft zu leben, bestimmt den Alltag aller Menschen in Deutschland. Migration bedeutet dabei nicht nur die Überschreitung von territorialen Grenzen, sondern sie verschiebt auch Grenzen der Zugehörigkeit, die zwischen »Uns« und den »Anderen« unterscheiden. Die hiermit einhergehenden spannungsreichen unterschiedlichen Positionen von Schülerinnen und Schülern spielen für die pädagogische Praxis eine zentrale Rolle und sind bei vielen Pädagoginnen und Pädagogen mit Unsicherheiten verbunden. Im Mittelpunkt der Fortbildung stehen vor diesem Hintergrund zentrale Herausforderungen einer migrationssensiblen und diskriminierungskritischen pädagogischen Praxis sowie migrationspädagogisch informierte Ansätze aus der Theaterpädagogik, die für eine solche Praxis hilfreich sein können.


Ziele

· Die Teilnehmenden haben Impulse zur migrationssensiblen Vor- und Nachbereitung von Theaterbesuchen erhalten.

· Die Teilnehmenden sind in der Lage, die mit Migration verbundenen Herausforderungen und Potenziale zu diskutieren und Lösungsansätze zu finden.

· Die Teilnehmenden kennen Migrations- und diskriminierungssensible Spiel- und Bewegungsformate und können diese anleiten.


Inhalte

· Einführung in zentrale migrationspädagogische Spannungsfelder

· Methoden migrationssensibler Theaterarbeit (Fokus auf Spiel & Bewegung)

· Austausch und Impulse rund um migrationssensibles Anleiten und Unterrichten (Kollegiale Beratung)

· Gemeinsamer Besuch eines Theaterstückes und Nachbereitung



Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Lehrkräfte aller Bildungseinrichtungen und aller Fachrichtungen

Hinweise

Ø Bequeme Kleidung und bequeme Schuhe werden empfohlen.

Ø Die Verpflegung in der 60-minütigen Mittagspause erfolgt selbstständig.


Veranstaltungstermine

am von bis
20.03.2024 09:00 16:00

Anmeldeschluss

07.02.2024

Dozenten

Name von
Blum, Thomas Theater der Jungen Welt, Leipzig

Veranstaltungsort

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L11199