Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.L08189: Kunst rezipieren, collagieren, experimentieren
vom 22.09.2016 bis 28.09.2017Anmeldeschluss: 25.08.2016  

  • dummy

Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Sobotka, Olf; +49 341 4945-672
Ansprechpartner organisatorisch: Lommatzsch, Heidi; +49 341 4945 787

Beschreibung

Im Wechselspiel von Experiment und Abstraktion entstehen neue Bildformen zur Auseinandersetzung mit exemplarischen Werken der Kunstgeschichte.

Die Annäherung und Auseinandersetzung mit den Bildwerken verortet sich in der Entwicklung neuer Bildformen vorwiegend im Lernbereich „Gestalten auf der Fläche, bei Möglichkeiten der Rezeption, Interpretation und Präsentation auch im Lernbereich „Gestalten des Prozesses.

Die Teilnehmer setzen sich methodisch-didaktisch mit bildnerisch-rezeptiven Entscheidungen und deren Reflexion auseinander.

Bei der Materialisierung, Präsentation und Dokumentation kommen traditionelle sowie moderne Medien und Techniken zum Einsatz.


Ziele

Diese Fortbildung dient der Weiterentwicklung der fachbezogenen Kompetenzen der Teilnehmer, um die Qualität des Kunstunterrichtes zu erhöhen.

Die Teilnehmer sind in der Lage, fachliche Aspekte wie die Kunstrezeption und daraus resultierend die Möglichkeiten abstrakter Bildgestaltung als Vorbild - Nachbild - Konzeption handlungsorientiert zu bearbeiten und in den Lehr- und Lernprozess zu integrieren.

Sie erwerben Handlungssicherheit durch die Weiterentwicklung künstlerischer Techniken und deren Kombination.

Sie erproben ein Lehr- und Lernarrangement, das einen differenzierten Unterricht ermöglicht.


Inhalte

  • Erprobung unterschiedlicher Wege zur Analyse abstrakter Bildwerke von Paul Klee, Pablo Picasso und Hermann Glöckner sowie die Entwicklung neuer Bildkompositionen im Experimentierfeld der Collage
  • Konzeptionelle und performative Auseinandersetzung mit ausgewählten Werken
  • Planung methodisch-didaktischer Sequenzen

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Kunst und Gestaltungslehre an beruflichen Gymnasien, Fachoberschulen, Berufsfachschulen, Fachschulen, Berufsschulen, Gymnasien, Oberschulen und allgemeinbildenden Förderschulen


Hinweise

Normal;

heading 1;

heading 2;

heading 3;

Mitzubringende Materialien:

Collagematerialien, 2-3 Zeitungen/ Zeitschriften der vergangenen 3 Wochen, Zeichenmaterialien, Fineliner/ Filzstift in schwarz, Zahnstocher/ Streichhölzer, Klebestift, Bindfäden/ Schnur, Kamera mit Videofunktion

Eigenbeitrag in Höhe von 5,00 Euro für die Materialien

1. Baustein22.09.2016 - 23.09.2016

2. Baustein27.09.2017 - 28.09.2017


Veranstaltungstermine

am von bis
22.09.2016 10:00 17:00
23.09.2016 09:00 16:00
27.09.2017 10:00 17:00
28.09.2017 09:00 16:00

Anmeldeschluss

25.08.2016

Dozenten

Name von
Böhm, Ute Ruth-Pfau-Schule - Berufliches Schulzentrum für Gesundheit und Sozialwesen der S, Leipzig
Hoffmann, Silvia Anton-Philipp-Reclam-Schule - Gymnasium des Deutsch-Französischen Bildungszentru, Leipzig
Rothmann, Astrid Gymnasium Coswig, Coswig
Schieweck, Wolfgang Henriette-Goldschmidt-Schule - Berufliches Schulzentrum der Stadt Leipzig, Leipzig

Veranstaltungsort

  • Hotel "Elisenhof", OT Terpitz, Nr. 27, 04655 Kohren-Sahlis Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L08189