Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.Z03271: Biodiversität und Klimawandel Arten und Ökosysteme Sachsens im Visier
am 11.10.2017Anmeldeschluss: 30.08.2017  

  • dummy

Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Klier, Grit; +49 375 4444-310
Ansprechpartner organisatorisch: Möller, Yvonne; +49 375 4444-311

Beschreibung

„

Allein der durch den Klimawandel verursachte Verlust an wildlebenden Pflanzen- und Tierarten wird von Experten auf 30 Prozent geschätzt!" (Olaf Tschimpke, NABU). Dr. rer. nat. habil Siegfried Slobodda, Referent des Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Biologie, Agrarmeteorologe, MBA Falk Böttcher, DWD und Kerstin Richter, HdK, Organisatorin des mehrfach ausgezeichneten HdK-Bildungsprojektes zum Klima-wandel stellen Ihnen, nach einer Analyse und Projektion der globalen und der regionalen Erderwärmung, die derzeitigen und künftigen Auswirkungen des regionalen Klimawandels auf die heimische Tier- und Pflanzenwelt vor. Wie wird eine durch anthropogene Einflüsse und vielfältige Nutzungsinteressen stark geprägte und beanspruchte Natur auf Hitze- und Dürreperioden zunehmender Intensität und Häufigkeit im Frühjahr/Frühsommer reagieren? Welche Erfahrungen brachten die Seminare im Biologieunterricht höherer Klassen und Jahrgangsstufen? Wie nehmen Jugendliche weitere Angebote des HdK-Bildungsprojektes an?


Ziele

Wissenschaftlich fundierte Fakten und Erkenntnisse der aktuellen und prognostizierten globalen Erderwärmung werden weitergegeben und internationale, europäische, nationale und individuelle Erfordernisse zur Begrenzung von Emissionen benannt.

Derzeitige und zu erwartende Veränderungen im Artengefüge, innerhalb jahrtausende lang bestehenden Bio-zönosen und in besonderer Weise von gleichmäßiger Wasserzufuhr abhängiger Ökosysteme werden erläutert und besprochen.

Die Folgen der aktuellen Erwärmung auf die Pflanzenwelt in Sachsen werden anhand von phänologischen Beobachtungen erläutert und zur Diskussion gestellt.

Die Hauptinhalte der zwei Seminare „Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensgemeinschaften und Ökosysteme sowie auf Arten und Lebensgemeinschaften im Ökosystem Wald sowie Erfahrungen aller drei angebotenen Seminare für den Geographie- und Biologieunterricht werden dargestellt und mit Ihnen erörtert.


Inhalte

  • Global und in Sachsen ist sowohl mit Tagen, an welchen Natur, Volkswirtschaft und Bevölkerung durch Hitze- und Dürreperioden an Existenzgrenzen stoßen als auch mit Tage, an denen Starkregenereignisse eintreten, in Zukunft verstärkt zu rechnen.
    • Verlierer und Gewinner des Klimawandels modifizieren das Artengefüge und haben z. T. extreme Auswir-
    • kungen auf den Fortbestand der natürlichen Lebensgrundlagen und damit auf die Volkswirtschaft.
      • Phänologische Beobachtungen bestätigen wissenschaftliche Trend-Prognosen, z. B. einen früheren Frühlingsbeginn
        • Welche Erfahrungen bestehen bei der thematischen Wissensvermittlung an Oberschulen und Gymnasien?

Zielgruppe

Lehrkräfte der Fächer Biologie und Geographie an Oberschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulzentren


Veranstaltungstermine

am von bis
11.10.2017 08:00 15:00

Anmeldeschluss

30.08.2017

Dozenten

Name von
Böttcher, Falk Deutscher Wetterdienst Leipzig, Leipzig
Richter, Kerstin HdK Dresden e.V., Dresden

Veranstaltungsort

  • Georgius-Agricola-Gymnasium, Pestalozzistraße 85, 08371 Glauchau Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/Z03271