Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.Z03303: Deutschland in der Zeit des Jura - Exkursion in die Fränkische Alb
am 14.09.2017Anmeldeschluss: 12.06.2017  

  • dummy

Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Klier, Grit; +49 375 4444-310
Ansprechpartner organisatorisch: Möller, Yvonne; +49 375 4444-311

Beschreibung

Die Fränkische Schweiz, der nördliche Teil der Fränkischen Alb ist eine Region in Oberfranken, die durch geologische Besonderheiten gekennzeichnet ist: charakteristische Berg- und Hügellandschaften mit markanten Kalk- und Dolomitfelsformationen und Höhlen. Entstanden ist diese typische Karstlandschaft mit tief eingeschnittenen Flusstälern und trockenen, kargen Hochflächen in der Zeit des Weißen Jura vor etwa 161 bis 150 Millionen Jahren. In den geschichteten Kalksteinen befinden sich viele Fossilien.


Ziele

Die Teilnehmer haben fachliche Informationen zum mittleren chronostratigraphischen System des Mesozoikums, dem Jura erhalten.

Die Teilnehmer kennen fachliche Informationen zur naturräumlichen Gliederung der Alb, zur Schichtstufenmorphologie, Verkarstung, zu Fossilien des Jura.

Die Teilnehmer haben die Fossiliengrube Mistelgau und die Sophienhöhle in Ahorntal besucht.

Die Teilnehmer haben Kenntnisse über Naturschutz und Geotourismus in der Fränkischen Alb.


Inhalte

  • Station 1: Sandgrube Unterschreez: Vom Flussdelta zur Meeresüberflutung (Rhätolias)
  • Station 2: Tongrube Mistelgau - Schwarzer Jura (Lias): Lebensbedingungen und Fossilien im unteren Jura, Geotourismus
  • Station 3: Busbach - Brauner Jura (Dogger): Lebensbedingungen im mittleren Jura, Grundzüge der Schichtstufenmorphologie
  • Station 4: Pilgerndorf - Weißer Jura (Schichtfazies): Klimasignale in Stein gegossen, Dolomitisierung, frühe Riffentwicklung
  • Station 5: Wohnsdorf - Kalkflachmoor und rezente Kalktuffbildung
  • Station 6: Ahorntal - Besuch der Sophienhöhle (Riff-Fazies) - Verkarstung, Landschaftsentwicklung
  • Station 7: Pottenstein - Landschaftsbild, Naturschutz, Tourismus
  • Station 8: Hohenmirsberger Platte

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte des Faches Geographie an Oberschulen und Gymnasien.


Hinweise

Busexkursion, konkrete Informationen zu An- und Abreise erhalten Sie mit der Zusage.


Veranstaltungstermine

am von bis
14.09.2017 06:30 18:00

Anmeldeschluss

12.06.2017

Dozenten

Name von
Beyerlein, Ines Goethe-Gymnasium, Auerbach/Vogtl.
Peterek Dr., Andreas Geopark Bayern-Böhmen e.V., Parkstein

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/Z03303