Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.SBI07238: Fortbildung für Betreuungslehrer/innen
Interkulturelle Kompetenzen in Konfliktsituationen
vom 11.09.2017 bis 13.09.2017Anmeldeschluss: 14.08.2017  

  • dummy

Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Wechsler, Andrea; (03 51) 83 24 379
Ansprechpartner organisatorisch: Römer, Angela; (0 35 21) 41 27 13

Beschreibung

Konfliktsituationen entstehen oft aus dem Bedürfnis, die Selbstachtung und soziale Zugehörigkeit schützen zu müssen. Da Kultur u. a. ein Orientierungs- und Wert(ungs)system darstellt, kommt es zu Konflikten, wenn das Verhalten des anderen ausschließlich aus der eigenen kulturellen Perspektive betrachtet wird.

Interkulturalität im Denken und Handeln entsteht vor allem im Verstehen der eigenen kulturellen Wertvorstellung und dem daraus resultierenden vorurteilsbewussten Verhalten. Durch die Verknüpfung von interkulturellen Kenntnissen mit Grundlagenmodellen zur Konfliktentstehung und Strategien deeskalierender Kommunikationen erwerben die Teilnehmer/innen im Workshop Werkzeuge, um in Konfliktsituationen mehrperspektivisch reflektieren und agieren zu können.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben sich mit kulturspezifischen Orientierungssystemen und Wahrnehmungsmustern auseinandergesetzt.

Sie haben an eigenen Praxisbeispielen kulturell geprägte Konflikte erkannt und lösungsorientierte Methoden erprobt.

Sie haben Kulturdimensionen als Analysewerkzeuge kennen und anwenden gelernt.

Sie haben ihr Verhalten in Konfliktsituationen hinterfragt und auf humorvolle Weise ihren Konfliktyp bestimmen gelernt.

Die Teilnehmer/innen haben ihre Rolle als Pädagoginnen und Pädagogen sowie Berater/innen in interkulturellen Zusammenhängen reflektiert sowie ihr Repertoire an Handlungsmöglichkeiten erweitert.

Sie haben ihre Fähigkeit zur Empathie und Wertschätzung, sich selbst und anderen gegenüber gestärkt.


Inhalte

  • Grundlagen der interkulturellen Kompetenz (Einführung der wichtigsten Kulturdimensionen)
    • Befähigung im Umgang mit Fremdheit erzeugenden Situationen (Ambiguitätstoleranz)
    • Normen und Werte als Orientierungs- und Handlungsmuster jeder Kultur
      • Grundlagen zur Konfliktentstehung und Konfliktlösungsstrategien
        • Wahrnehmung von Konflikten als Chance für Veränderungsprozesse
          • Handlungskompetenzen in Konfliktsituationen

Zielgruppe

Fachberater/innen im Fach Deutsch als Zweitsprache, Betreuungslehrer/innen und Lehrkräfte an Grund-, Ober- und beruflichen Schulen, die das Fach Deutsch als Zweitsprache unterrichten


Veranstaltungstermine

am von bis
11.09.2017 10:00 17:30
12.09.2017 09:00 17:30
13.09.2017 09:00 13:00

Anmeldeschluss

14.08.2017

Veranstaltungsort

  • Sächsisches Bildungsinstitut, Fortbildungs- und Tagungszentrum Meißen, Siebeneichener Schlossberg 2, 01662 Meißen Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/SBI07238