Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.SBI06829: Mehrsprachigkeit
Sprachentwicklung, Diagnostik und Intervention im Kontext von Mehrsprachigkeit
vom 21.09.2017 bis 22.09.2017Anmeldeschluss: 24.08.2017  

  • dummy

Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Meyer, Cornelia; (03 51) 83 24 352
Ansprechpartner organisatorisch: Müller, Petra; (0 35 21) 41 27 21

Beschreibung

Das theoretische und praktische Wissen über Sprachentwicklung, Sprachdiagnostik und Sprachförderung, das in der Literatur, im Studium und in der Lehrerausbildung vermittelt wird, zielt mehrheitlich auf den einsprachigen Erwerbskontext ab. Etwa ein Drittel aller Kinder, die deutsche Bildungsinstitutionen besuchen, werden hierbei nicht berücksichtigt. Bei diesen Kindern, die in einem mehrsprachigen Kontext aufwachsen, stellt sich für Lehrkräfte im Förderschwerpunkt Sprache und Kommunikation daher die Frage, welche ihrer Kenntnisse sie auf den Umgang mit mehrsprachigen Kindern übertragen können und in welchen Bereichen spezifisches Wissen über den mehrsprachigen Kontext erforderlich ist. In der Veranstaltung werden Sprachentwicklungsverläufe mehrsprachiger Kinder unter Berücksichtigung relevanter Einflussfaktoren und besonderer Merkmale anhand von Fallbeispielen erörtert. Darauf aufbauend werden Sprachentwicklungsstörungen bei mehrsprachigen Kindern in Abgrenzung zu eingeschränkten Deutschkenntnissen infolge eines ungünstigen Erwerbskontextes thematisiert. Für die Sprachdiagnostik mehrsprachiger Kinder existieren verschiedene deutsch- und anderssprachige Testverfahren, deren Einsatz und Ergebnisinterpretation in der Veranstaltung behandelt werden. Abschließend werden Ansatzpunkte für eine spezifische Förderung und Therapie mehrsprachiger Kinder vorgestellt und diskutiert.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben den Facettenreichtum, die Einflussfaktoren und die besonderen Merkmale der mehrsprachigen Entwicklung kennen gelernt.

Sie haben sich mit sprachdiagnostischen Testverfahren für mehrsprachige Kinder auseinandergesetzt.

Sie kennen Kriterien zur Differenzierung zwischen einem ungünstigen Erwerbskontext und einer Sprachentwicklungsstörung als mögliche Ursache für Auffälligkeiten im Deutschen.

Sie haben einen Überblick über Ansätze zur Förderung mehrsprachiger Kinder erhalten und diskutiert.


Inhalte

  • Sprachentwicklungsverläufe mehrsprachiger Kinder
  • Einflussfaktoren auf die mehrsprachige Entwicklung
  • Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern in der deutschen und nicht-deutschen Sprache
  • Ansätze für die Sprachförderung/-therapie mit mehrsprachigen Kindern
    • Fallbeispiele

Zielgruppe

Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben und Funktionen aller Schularten


Veranstaltungstermine

am von bis
21.09.2017 10:00 17:00
22.09.2017 09:00 16:00

Anmeldeschluss

24.08.2017

Veranstaltungsort

  • Sächsisches Bildungsinstitut, Fortbildungs- und Tagungszentrum Meißen, Siebeneichener Schlossberg 2, 01662 Meißen Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/SBI06829