Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05030: Die bildnerisch-praktische Vorbereitung als ein Grundprinzip der individuellen kunstpädagogischen Konzeption
am 23.01.2018Anmeldeschluss: 12.12.2017  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Smykalla, Steffen; +49 371 5366-422
Ansprechpartner organisatorisch: Buschbeck, Jennifer; +49 371 5366-423

Beschreibung

Die im sächsischen Lehrplan ausgewiesene Einheit von Produktion, Reflexion und Rezeption fordert vom Kunstfachlehrer eine entsprechende bildkünstlerisch-konzeptionelle Vorbereitung des Unterrichts. Im Prozess der eigenen bildnerischen Auseinandersetzung ergeben sich vielfältige Varianten und Möglichkeitsräume. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für die Formulierung von motivierenden Aufgabenstellungen. Gleichzeitig entwickeln sich Vorstellungen zur Vorbereitung, Strukturierung und konkreten Gestaltung der Unterrichtsstunden. Wird die bildnerisch-praktische Vorbereitung als kunstspezifischer Erlebnisprozess begriffen, ergeben sich für den Kunstfachlehrer Momente der eigenen Bestätigung und Herausforderung. Dies trägt auch zur Klärung der kunstpädagogischen Intentionen und Möglichkeiten bei. Dem komplexen Bedingungsgefüge von Thema, Material, Technik und Gestaltungsverfahren kann so entsprochen werden.


Ziele

Die Lehrkräfte erkennen die grundsätzliche Bedeutung der individuellen bildnerisch-praktischen Vorbereitung zur Konzipierung, Strukturierung, Planung und Realisierung eines kunstpädagogischen Vorhabens.

Die Lehrkräfte entwickeln auf der Grundlage von exemplarischen Aufgaben Skizzen- und Studienreihen zur Differenzierung von Bildideen unter Berücksichtigung eines konkreten bildnerischen Problems.

Die Lehrkräfte sind fähig, durch die eigene Bildpraxis prozessorientierte Aufgabenstellungen zu entwickeln.

Die Lehrkräfte erweitern ihre Kenntnisse zu Möglichkeiten der Aufbereitung und Präsentation von bildkünstlerischen Auseinandersetzungsprozessen.


Inhalte

  • Bildnerisch-praktische Vorbereitung als eine der wichtigsten Aufgaben im kunstpädagogischen Prozess
  • Bereicherung des eigenen Bildarchivs bzw. Fundus durch neu konzipierte Werkreihen
  • Erfahrungsaustausch zu Möglichkeiten und Wirkungsweisen von praktischen Vorbereitungen
  • Ableitung von konkreten Aufgabenstellungen für den Unterricht

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Kunst an Gymnasien, Oberschulen und berufsbildenden Schulen


Hinweise

Bitte bringen Sie grafische und farbgrafische Materialien, verschiedene Papiere, Schere, Klebstoff und die persönlichen Aufzeichnungsmaterialien bzw. Skizzenbücher mit.


Veranstaltungstermine

am von bis
23.01.2018 09:00 16:00

Anmeldeschluss

12.12.2017

Dozenten

Name von
Pinkert, Jürgen Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium, Chemnitz

Veranstaltungsort

  • Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium, Hohe Straße 25, 09112 Chemnitz Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05030