Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C04972: Trendthema: Vegetarische und vegane Ernährung
am 22.02.2018Anmeldeschluss: 11.01.2018  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Brandl-Bennewitz, Sabine; +49 371 5366-421
Ansprechpartner organisatorisch: Buschbeck, Jennifer; +49 371 5366-423

Beschreibung

Immer mehr Menschen essen vegetarisch oder vegan. In der Hauptsache sind es junge Leute, die auf Fleisch oder tierische Produkte insgesamt verzichten. Parallel dazu hat sich ein boomender Markt für vegetarische und vegane Produkte entwickelt, die wie Milchprodukte, Käse oder Wurst anmuten. Mit dieser Entwicklung taucht eine ganze Reihe von Fragen auf. Kann man mit veganer Ernährung seinen Nährstoffbedarf decken? Sind vegetarische und/oder vegane Alternativen gesünder als die ursprünglichen Tierprodukte? Dürfen Produkte „Sojamilch und „vegetarische Leberwurst heißen? Worauf sollte man bei vegetarischer und veganer Ernährungsweise achten? Das Seminar gibt einen Überblick über den aktuellen Wissensstand zur vegetarischen und veganen Ernährung. Gleichfalls werden die Produktentwicklungen diskutiert und bewertet sowie der Stand der Produktkennzeichnung und der Verkehrsauffassungen beleuchtet.


Ziele

Die Teilnehmer sind über kritische Nährstoffe informiert sowie über eine geeignete Lebensmittelauswahl in der vegetarischen und veganen Ernährung.

Die Teilnehmer sind in der Lage Produkte zu bewerten und nach ihrer Eignung für die tägliche Ernährung einzuordnen.

Die Teilnehmer kennen den aktuellen Stand der lebensmittelrechtlichen Einordnung und Kennzeichnung.


Inhalte

  • Lebensmittelauswahl bei vegetarischer und veganer Ernährung
  • Kritische Nährstoffe und kritische Personengruppen; Ernährungsempfehlungen
  • Vegetarische und vegane Produkte:
  • Gesundheitliche Bewertung, Probleme, Möglichkeiten
  • Kennzeichnung der Alternativprodukte

Zielgruppe

Lehrkräfte an allgemeinbildenden Förderschulen, Oberschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen


Hinweise

Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft können von der Sächsischen Bildungsagentur nicht übernommen werden. Es wird empfohlen, die Kostenübernahme vor Anmeldung mit dem jeweiligen Schulträger abzustimmen.

Das Seminar dient vorrangig der Vermittlung von Hintergrundwissen zur Thematik, das in die übliche Unterrichtsgestaltung einfließt. Im Fokus stehen vor allem die Kernpunkte der aktuellen Diskussion.


Veranstaltungstermine

am von bis
22.02.2018 14:00 17:15

Anmeldeschluss

11.01.2018

Dozenten

Name von
Seyferth, Katrin Verbraucherzentrale Sachsen e. V., Chemnitz

Veranstaltungsort

  • Sächsische Bildungsagentur, Regionalstelle Chemnitz, Annaberger Straße 119, 09120 Chemnitz Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C04972