Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D05261: Lernen im Museum
am 17.01.2018Anmeldeschluss: 13.12.2017  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Wollmann, Markus; +49 351 8439-380
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8439-436

Beschreibung

Die Fortbildungsveranstaltung lädt dazu ein, am Beispiel des Deutschen Hygiene-Museums die vielfältigen Ressourcen für die Schule kennenzulernen, Methoden des entdeckenden und forschenden Lernens im Museum zu erproben und das Potenzial für die eigene schulische Praxis zu reflektieren.

Das Deutsche Hygiene-Museum eignet sich, wie viele andere Museen auch, auf besondere Weise als außerschulischer Lernort: Ausstellungen vermitteln Themen anschaulich, regen zu (interkulturellem) Austausch an, ermöglichen selbständiges Lernen und machen die Praxisrelevanz von Wissen erfahrbar.

Die Ergebnisse individueller Aneignungsprozesse können vor Ort auf vielfältige Weise präsentiert werden.

Aktuelle Forschungsergebnisse aus Bildungs- und Besucherforschung gehen davon aus, dass unter Lernen weit mehr zu verstehen ist, als der kognitive Wissenserwerb. Auch die Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten, von Wissen und Überzeugungen sowie von Freude, Motivation und Kreativität werden als Ergebnisse von Lernprozessen verstanden. Über spezifische Fachbezüge hinaus können deshalb Aktivitäten in Museen schulisches Lernen ergänzen und erweitern.


Ziele

Die Teilnehmer haben am Beispiel des Deutschen Hygiene-Museums das Potenzial von Museen für ihre eigene schulische Praxis kennengelernt und reflektiert.

Sie haben museumspädagogische Vermittlungsformen erprobt und in Bezug auf ihre eigenen Anforderungen/Zielgruppen reflektiert und unterschiedliche Formate für Kooperation mit Schulen sowie Präsentationsformen für die Ergebnisse von Schulprojekten kennengelernt und diskutiert.

Anhand von konkreten Beispielen haben sie die Möglichkeiten des Museeums für (interkulturelle) Lernerfahrungen kennengelernt.


Inhalte

  • Blick hinter die Kulissen im Museum - Kennenlernen von Ressourcen für Schulkooperationen
  • Erproben von unterschiedlichen Vermittlungsformen in der Dauerausstellung „Abenteuer Mensch
  • (u.a. Methoden des entdeckenden und forschenden Lernens)
  • Input und Reflexion zu (interkulturelle)n Lernprozessen im Museum
  • Kennenlernen von Kooperationsformaten und Formen der Ergebnispräsentation im Museum (u.a. Ausstellung, App) sowie Reflexion für die eigene Praxis

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten


Veranstaltungstermine

am von bis
17.01.2018 09:00 16:00

Anmeldeschluss

13.12.2017

Dozenten

Name von
Rupprecht Dr., Carola Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Veranstaltungsort

  • Stiftung Deutsches Hygiene-Museum Dresden, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D05261