Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D05385: Umgang mit traumatisierten Schülern im Unterricht
am 12.02.2018Anmeldeschluss: 12.01.2018  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Braun, Steffen; +49 351 8439-428
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8439-436

Beschreibung

Die Teilnehmer setzen sich mit dem Thema Trauma und Migration auseinander. Sie lernen Traumafolgestörungen und Symptome des Traumas kennen. Diese Veranstaltung gibt Hinweise für den Umgang mit traumatisierten Schülern und informiert über Hilfsangebote in Dresden. Darüber hinaus wird Lehrkräften in DaZ-Klassen die Möglichkeit geboten, im Erfahrungsaustausch Fragen und Wünsche für weitere Fortbildungsangebote zusammenzutragen und thematisch zu bündeln.


Ziele

Die Teilnehmer haben sich mit den Traumafolgestörungen bei Migranten im Unterricht Deutsch als Zweitsprache auseinandergesetzt. Sie haben mögliche Folgen von Traumata und traumapädagogische Unterstützungsmöglichkeiten kennengelernt.


Inhalte

  • Trauma und Migration
  • Symptome und Auffälligkeiten
  • Herausforderungen durch traumatisierte Schüler im Unterricht
  • Wie schütze ich mich als Lehrer vor sekundärer Traumatisierung?

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Deutsch als Zweitsprache insbesondere an berufsbildenden Schulen


Hinweise

Es können gern eigene Erfahrungen und Themen mit eingebracht werden.


Veranstaltungstermine

am von bis
12.02.2018 09:00 15:00

Anmeldeschluss

12.01.2018

Dozenten

Name von
Schellong, Julia Universitätsklinikum "Carl Gustav Carus"

Veranstaltungsort

  • Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft I "Prof.-Dr.-Zeigner", Melanchthonstraße 9, 01099 Dresden Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D05385