Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.B03927: Psychologie für die Schule: Lehrer im Brennpunkt psychologisch anspruchsvoller Fälle. Ein interdisziplinärer Fachaustausch auf Augenhöhe.
am 14.12.2017Anmeldeschluss: 02.11.2017  

  • dummy

Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Seiler, Maud; +49 3591 621-143

Beschreibung

Die Praxis zeigt, dass die Spannungsfelder zwischen Lehrern, Schülern, Eltern und psychosozialen Rahmenbedingungen an Intensität und Komplexität zunehmen. Die gegenseitigen Erwartungshaltungen und defizitäre, schulische Ressourcen bringen Lehrer an Grenzen. Die Verführung, schnelle Lösungen mit Hilfe psychologischen „know hows herbeizuführen, ist groß. Darin liegt möglicherweise auch das rege Interesse an psychologischen Tests und Diagnosen.Im Fokus soll daher die anlassbezogene Wissensvermittlung stehen. Woran erkenne ich Unter- und Überforderung. Gibt es entwicklungsabhängige Förderschwerpunkte? Welche Hilfe kann ich als Lehrer in Anspruch nehmen? Wie bleibe ich „gesund am Schüler?


Ziele

Die Teilnehmenden reflektieren ihre Handlungskompetenz und können Anregungen für die Praxis mitnehmen. Der Versuch eines Perspektivwechsels soll gegeben werden.

Es besteht die Möglichkeit, sich mit Grenzen pädagogischer Kompetenz auseinander zu setzen und für schulpsychologische Tätigkeitsbereiche zu sensibilisieren.

Sie haben Raum zur Vertiefung des Basiswissens in pädagogischer und klinischer Psychologie.

Letztlich sollen die Teilnehmenden eine konstruktive Auseinandersetzung mit der eigenen Lehrerrolle erfahren, um zukünftig in Spannungsfeldern über ein größeres Handlungsspektrum zu verfügen.


Inhalte

„Der geschulte Blick auf Schüler und ihr soziales Umfeld
  • Die Bildungspartnerschaft zwischen Eltern und Schule: Wieviel Erziehung/Förderung braucht das Kind?
  • Reflexion des Lehrer- und Elternbildes: Rollenverständnis und Erwartungshaltungen in der Realität
  • Schule in der Zukunft - Zukunft in der Schule: Schulpsychologie für Morgen - eine Bedarfsanalyse

  • Zielgruppe

    Lehrkräfte an Grund- und Allgemein bildenden Förderschulen


    Hinweise

    Keine Vorlesung ! Fachaustausch von Kollegen für Kollegen; Zielgruppe ausschließlich Lehrkräfte


    Veranstaltungstermine

    am von bis
    14.12.2017 09:00 16:30

    Anmeldeschluss

    02.11.2017

    Dozenten

    Name von
    Hund, Karin Sächsische Bildungsagentur, Regionalstelle Bautzen, Bautzen
    Mehler, Stefan Sächsische Bildungsagentur, Regionalstelle Bautzen, Bautzen

    Veranstaltungsort

    • Sächsische Bildungsagentur, Regionalstelle Bautzen, Otto-Nagel-Straße 1, 02625 Bautzen Route zum Veranstaltungsort planen
       

    Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B03927