Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.B03919: Globale Schatzkiste Regenwald
am 27.04.2018Anmeldeschluss: 16.03.2018  

  • dummy

Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Seiler, Maud; +49 3591 621-143

Beschreibung

An den Regenwäldern unserer Erde kann man den Zusammenwirken von natur- und humangeografischen Faktoren exemplarisch darstellen. Der Schwerpunkt liegt auf einer lebendigen und praxisnahen Gestaltung des Unterrichts, der Kinder und Jugendliche anregt, den Regenwald nicht nur als fernen Ort sondern als Teil unserer unmittelbaren Umwelt zu begreifen. Über kognitive und empathische Zugänge und Perspektivwechsel wird Verständnis für die Bedürfnisse von Flora und Fauna und die dort lebenden Menschen erwirkt. Der persönliche Bezug wird anhand des eigenen Konsumverhaltens erfahrbar, der die Zerstörung des einzigartigen Ökosystems zur Folge hat. Auch die damit verbundenen politischen und wirtschaftlichen Interessenwerden werden deutlich. Wie ökologisches Bewußtsein und vernetztes Denken bei Schülern erreicht werden kann, wird mittels abwechslungsreicher Projektarbeit aufgezeigt. Die Schüler lernen, eigene und fremde Wertvorstellungen zu hinterfragen und zu reflektieren. Wir wollen sie befähigen, Handlungsoptionen zu entwickeln und den eigenen Lebensstil unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu überprüfen. Vorgestellt werden ausleihbare didaktisch-methodische Materialien und interaktive Methoden. Die Handreichung gibt wichtige Informationen über Partner in der Bildungsarbeit, Einsatzmöglichkeiten und Materialien. Die Dozentin engagiert sich u.a. in der Entwicklungszusammenarbeit mit Guyana.


Ziele

Die Lehrkräfte erweitern ihr Wissen über die sozialen, ökologischen, politischen und ökonomischen Zusammenhänge bei der Erschließung Amazoniens/ der Regenwälder unserer Erde.

Sie gewinnen einen Einblick in das Leben der indigenen Bevölkerung früher und heute.

Sie lernen interaktive und handlungsorientierte Methoden kennenlernen, die die Thematik für Kinder und Jugendliche erfahrbar machen und einen Perspektivwechsel erzeugen (Was habe ich damit zu tun?)

hnen werden viele interaktive und praxistaugliche Unterrichtsbeispiele vorgestellt (Regenwaldkiste, Regenwald im Supermarkt, Rollen- und Planspiele, indigene Artefakte, Projektbeispiele u.a.)


Inhalte

  • Multimediavortrag und Vorstellung der CD-Rom "Lebenswelt Regenwald", Flora und Fauna, Klima, Nutzpflanzen, Anpassung an den Lebensraum, Projekte der Entwicklungszusammenarbeit)
  • Indigene Völker und andere Bewohner des Regenwaldes, Lebensweise und Abhängigkeit vom Wald
  • Zerstörung des Regenwaldes anhand von Beispielen (Soja, Papier, Bodenschätze, Armut u.a.) und unser persönlicher Bezug zum Regenwald durch Nutzung dieser Ressourcen
  • nachhaltige Entwicklung: Indigene Völker und Kleinbauern, Fairer Handel am Beispiel von Kaffee und Kakao

Zielgruppe

Fächerübergreifend für Lehrkräfte in Geographie, Biologie, Gemeinschaftskunde, Ethik, Evangelische Religion, Katholische Religion an Oberschulen, Gymnasien sowie berufsbildenden Schulen


Veranstaltungstermine

am von bis
27.04.2018 08:30 15:30

Anmeldeschluss

16.03.2018

Dozenten

Name von
Grass, Jane Kristina Eine-Welt-Bildung Ostsachsen, Dresden

Veranstaltungsort

  • Fortbildungszentrum der Regionalstelle Bautzen der SBA, Hartmannstr. 6, 02708 Löbau Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B03919