Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10047: Lernort Archiv - Die Friedliche Revolution außer- und innerschulisch neu entdecken
am 24.11.2017Anmeldeschluss: 13.10.2017  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Sobotka, Olf; +49 341 4945-672
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

In den Räumen des Archivs Bürgerbewegung Leipzig e.V. werden schul- und praxisnah einzelne Aspekte der DDR-Geschichte - die Systemkrise Ende der 1980er Jahre aus Sicht der oppositionellen Bewegung, der Zusammenbruch der DDR und die Entstehung der Sächsischen Verfassung - mit unterschiedlichen Materialen aus dem Archiv präsentiert. Den Schwerpunkt bilden dabei die Oppositionsbewegungen der DDR, sowie die mit der Friedlichen Revolution verbundenen Prozesse. Exemplarisch werden diese Themen anhand des Schülerbildungsprojekts „Mit Engagement zur Sächsischen Verfassung eines multimedialen „Verfassungskoffers bearbeitet. Den Lehrenden wird ein breites Angebot von Bildungsmaterialien und Schulprojekten vorgestellt, welche gemeinsam erprobt und diskutiert werden.

Gleichzeitig werden auch fächerverbindende Aspekte thematisiert.


Ziele

Die Teilnehmer lernen das Archiv als außerschulischen Lernort kennen, schulische und außerschulische Angebote, die die Friedliche Revolution thematisieren und problematisieren.

Die Teilnehmer können die Entstehung der Sächsischen Verfassung aus den Bewegungen der Friedlichen Revolution herleiten, exemplarisch am multimedialen „Verfassungskoffer.

Die Teilnehmer haben die im Archiv unterschiedlichen vorhandenen Quellenarten kennengelernt.

Die Teilnehmer kennen das Projekt „Mit Engagement zur Sächsischen Verfassung, das Projekt Rotstift „Medienmacht, Zensur und Öffentlichkeit in der DDR das Projekt „Exit. Reise ohne Rückkehr? sowie die App „Zeitfenster: Friedliche Revolution Leipzig.


Inhalte

  • der Entstehungsprozess der Verfassungsbildung wird beschrieben
  • welche Rolle spielte die Bürgerbeteiligung an der Entstehung der Sächsischen Verfassung
  • Vorstellen von Zeitzeugen, die die Entwicklung der Sächsischen Verfassung unterschiedlich mitgestalteten
  • Oppositionelle Gruppierungen in der DDR, Vorstellung der Friedens, Menschenrechts - und Umweltbewegung in der DDR
  • demokratische Mitbestimmung sowie Schule und Bildung in der DDR
  • Stadtrundgang im Zentrum Leipzigs eine Zeitreise in die Umbruchzeit rund um das Jahr 1989 mit der entwickelten App der Universität Leipzig „Zeitfenster: Friedliche Revolution Leipzig

Zielgruppe

Lehrkräfte der Fächer Geschichte und Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung(Wirtschaft) an Mittel-/Oberschulen, allgemeinbildenden Förderschulen, Gymnasien und Berufsbildenden Schulen


Hinweise

Mitzubringen sind:

  • Schreibmaterialien und gute Laune, sowie Neugier auf das Archiv Bürgerbewegung in Leipzig
    • für den Stadtrundgang wäre ein APP-fähiges Handy bzw. Tablett mitzubringen.

Veranstaltungstermine

am von bis
24.11.2017 09:00 16:00

Anmeldeschluss

13.10.2017

Dozenten

Name von
Bien, Maria Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V., Leipzig
Eulitz, Georg k.A.

Veranstaltungsort

  • Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V., Bernhard-Göring-Str. 152, 04277 Leipzig Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10047