Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.Z03379: Armut und soziale Sicherheit
am 24.11.2017Anmeldeschluss: 13.10.2017  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Pietzsch, Ingrid; +49 375 4444-311
Ansprechpartner organisatorisch: Schneider, Julia; +49 375 4444-138

Beschreibung

Die Forbildung dient der Einführung in die Handreichung Armut und soziale Sicherheit, die den Zugang zu diesem Themenfeld des Orientierungsrahmens für den Lernbereich "Globale Entwicklung" für Lehrkräfte erleichtern soll. In der Fortbildung werden die Handreichung sowie einzelne Materialien vorgestellt und ausprobiert.

Die Handreichung „Armut und soziale Sicherheit enthält vielseitige Unterrichtsbeispiele ab Klasse 7 zur Auseinandersetzung mit den eigenen sowie verschiedenen gesellschaftlichen Vorstellungen und Definitionen von Armut, Reichtum und dem „guten Leben. Außerdem wird die ungleiche globale Verteilung von Wohlstand und Sicherheit behandelt sowie alternative Ansätze sozialer Sicherung diskutiert.

Der Schwerpunkt der in der Handreichung enthaltenen Materialien liegt einerseits darin, eine Perspektivenvielfalt auf die Themen zu ermöglichen. Außerdem werden Verantwortungszusammenhänge sowie kolonialgeschichtliche Gründe für Armut und Reichtum verschiedener Regionen verdeutlicht. Obwohl die meisten vorgestellten Methoden von einem Wohlstandskonzept des Globalen Nordens ausgehen (Wohlstand wird am materiellen Reichtum fest gemacht), werden auch andere Ansätze (wie z. B. der des „Buen Vivir aus Ecuador und Bolivien) behandelt.


Ziele

Die Teilnehmenden haben die Handreichung Armut und soziale Sicherheit kennengelernt und haben sich darüber mit dem Orientierungsrahmen für den Lernbereich "Globale Entwicklung" vertraut gemacht.

Sie setzen die Vielfalt an Methoden und Materialien des Themenfelds Armut und soziale Sicherheit in ihrem Unterricht ein.

Die Teilnehmenden tauschten sich anhand der Beispiele über geeignete methodische Zugänge und eigene Erfahrungen aus.


Inhalte

  • Unterschiedliche gesellschaftliche Vorstellungen von Armut, Reichtum, Wohlstand und guten Leben
  • Ungleiche Verteilung von Armut und Sicherheit
  • Globale Zusammenhänge, z.B. koloniale Vergangenheit
  • Alternative Konzepte sozialer Sicherung, z.B. bedingungsloses Grundeinkommen

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte in den Fächern Ethik, Geographie und Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft.


Veranstaltungstermine

am von bis
24.11.2017 10:00 17:00

Anmeldeschluss

13.10.2017

Dozenten

Name von
Brehm, Susanne Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V., Leipzig
Sanders, Christoph Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V., Leipzig

Veranstaltungsort

  • Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft, Ernährung und Sozialwesen, Diesterwegstraße 2, 09350 Lichtenstein/Sa. Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/Z03379