Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D05413: Der Weg des Abwassers scheint sicher, wenn der Badewannenstöpsel gezogen ist. Doch auch Restmüll und Mikroschadstoffe sind ein Fall für Physik, Biologie, Chemie und Kommunikation auf der Kläranlage.
am 15.01.2018Anmeldeschluss: 04.12.2017  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Braun, Steffen; +49 351 8439-428
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8439-436

Beschreibung

Das Thema Wasser ist in den Lehrplänen der Klassenstufen 3-4 und 8-10 ein wichtiger Bestandteil. Mit der Tagesexkursion zur Kläranlage Dresden-Kaditz erhalten die Teilnehmer nicht nur bei einer Führung über die Anlage einen Einblick in die moderne Abwasserreinigung.

Während der Klimawandel mit Trockenperioden oder Starkniederschlägen das Kanalsystem auf die Probe stellt, beobachten Fachleute die Zunahme an Mikroschadstoffen im Abwasser. Das sind Kleinstpartikel aus dem alltäglichen Leben wie Arzneimittel, Reinigungsmittel, Waschmittel, Kosmetika, Industriechemikalien u. v. m. Darüber hinaus schadet unsachgemäß über die Toilette entsorgter Restmüll den Pumpen, Netzen und der Kläranlage selbst. Mit Vortrags-, Experimentier- und Diskussionsteil wird die Thematik schülernah und alltagsbezogen aufbereitet und entsprechend des Lehrplans altersspezifisch und inhaltlich eingebettet.


Ziele

Die Teilnehmer haben die Verfahrensschritte der größten Kläranlage Mitteldeutschlands nach neustem Stand der Technik als Exkursionsort erlebt und können die gewonnenen Kenntnisse im Unterricht anwenden.

Die Teilnehmer haben die Relevanz zu Kenntnissen über Mikroschadstoffe und Restmüll aus dem alltäglichen Leben aus Sicht der Wasserwirtschaft erfahren und Anregungen für die Unterrichtsgestaltung erhalten.

Verschiedene Experimente zum Nachweis von Mikroschadstoffen können die Teilnehmer selbstständig ausprobieren und im Unterricht anwenden.

Die Teilnehmer haben erfahren, mit welchen Verminderungs- und Vermeidungsmaßnahmen nachhaltiger Wasser- und Umweltschutz erreicht werden kann.


Inhalte

  • Reinigungsstufen einer Kläranlage mit Führung
  • Einführung in das Thema „Toilette ist kein Mülleimer
  • Mikroschadstoffe im Abwasser
  • Experimente zu Mikroschadstoffen im Schülerlabor

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Sachunterricht, Chemie, Biologie


Hinweise

Mittagessen wird im Betriebsrestaurant angeboten.


Veranstaltungstermine

am von bis
15.01.2018 09:00 15:30

Anmeldeschluss

04.12.2017

Dozenten

Name von
Dozententeam, k.A.

Veranstaltungsort

  • Stadtentwässerung Dresden gmbH, Scharfenberger Str. 152, 01139 Dresden Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D05413