Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05022: Russisch in meiner Umgebung - Projektarbeit und außerschulische Lernorte
am 06.12.2017Anmeldeschluss: 25.10.2017  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Smykalla, Steffen; +49 371 5366-422
Ansprechpartner organisatorisch: Buschbeck, Jennifer; +49 371 5366-423

Beschreibung

Handlungsorientierter und fächerverbindender Projektunterricht ist ein zentrales Thema der aktuellen Unterrichtsentwicklung, mit dem zudem die Selbstverantwortung der Schüler gestärkt werden soll. Durch den Einbezug außerschulischer Lernorte kann eine Verbindung zur Lebenswelt der Lernenden hergestellt werden. In der Fortbildung soll ein konkretes Erkundungsprojekt, bei dem es um individuelle Kontakte mit der russischen Sprache, Geschichte, Religion und Kultur im eigenen Lebensumfeld der Jugendlichen am Beispiel von Leipzig gehen soll, geplant, durchgeführt und auf seine Lernpotenziale hin reflektiert werden.


Ziele

  • Die Teilnehmer diskutieren gemeinsam mit Lehramtsstudierenden des Fachs Russisch mögliche Organisationsformen, Produkte und Evaluationsmöglichkeiten von Projektarbeit im Fach Russisch.
  • Sie nehmen selbst an zwei Stationen eines solchen Projekts (u.a. Besuch der russischen Gedächtniskirche in Leipzig) teil.
  • Die Teilnehmer gewinnen durch die
  • Exkursion und den Vortrag des Erzpriesters in der russischen Gedächtniskirche Einblicke in Einflüsse des orthodoxen Glaubens auf die russische Gesellschaft (Lehrplanthema).

Inhalte

  • Vergleich und Diskussion konkreter, von Lehramtsstudierenden vorbereiteten, Projektideen
  • Nutzung des Internets bei der Projektarbeit zur Weiterentwicklung von Selbst-, Methoden- und Medienkompetenz
  • Formen der Bewertung von Projektarbeit

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Russisch an beruflichen Gymnasien


Hinweise

Die Veranstaltung ist vorrangig für Lehrkräfte der Regionalstellen Chemnitz und Zwickau geplant und findet an verschiedenen Orten, wie Universität Leipzig, Institut für Slavistik und russische Gedächtniskirche Leipzig, statt.

Es ist geplant, die Fahrt von Plauen über Zwickau, Stollberg, Chemnitz nach Leipzig und zurück sowie in Leipzig mit einem Reisebus zu organisieren. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung in dem Feld "Fax - Privat" den Zustiegsort an. Tragen Sie bitte außerdem unbedingt eine private Telefonnummer (möglichst Handy) sowie eine private E-Mail-Adresse ein. Alle angemeldeten Teilnehmer erhalten mit Ihrer Zulassung detaillierte Informationen zur Exkursion.


Veranstaltungstermine

am von bis
06.12.2017 09:00 15:00

Anmeldeschluss

25.10.2017

Dozenten

Name von
Mehlhorn Prof. Dr., Grit Universität Leipzig, Leipzig
Tomjuk, Alexej Russische Gedächtniskirche, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05022