Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.SBI07829: Jahrestagung katholische Religion
Wohin geht die Reise? Zur Zukunftsfähigkeit des Religionsunterrichts zwischen Konfessionalität und Kooperation
am 07.12.2017Anmeldeschluss: 09.11.2017  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Wohlfarth, Angela; (03 51) 83 24 378
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Der Religionsunterricht ist wichtiger Bestandteil schulischer Bildung. In einer multikulturellen Welt entwickelt er Orientierungskompetenzen und reflektiert kritisch die Gottesfrage. Er sensibilisiert zum Umgang mit fremden Kulturen und Religionen, entwickelt Positionierungs- und Dialogfähigkeit. Vor diesem Hintergrund ist es nur konsequent, auch die konfessionelle Kooperation zu fördern. Bereits 2014 veröffentlichte die Evangelische Kirche in Deutschland eine Denkschrift und 2016 die Deutsche Bischofskonferenz Empfehlungen für eine stärkere Kooperation zwischen katholischem und evangelischem Religionsunterricht. Die Schwerpunkte Konfession, Kooperation und Kontextualität stehen im Mittelpunk dieser Veröffentlichungen und somit auch der Veranstaltung. Die Tagung fragt nach den konkreten Möglichkeiten einer engen Zusammenarbeit katholischer Religionslehrkräfte mit ihren Kolleginnen und Kollegen des evangelischen Religionsunterrichts. Sie beleuchtet Formen der Zusammenarbeit im sächsischen Schulalltag und deren Weiterentwicklung in der Zukunft auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen und kirchlichen Vorgaben. Nicht zuletzt bearbeitet sie fachdidaktische Fragen eines kooperativen Religionsunterrichts in konfessionell heterogenen Lerngruppen sowie dessen Auswirkungen auf Lehrerbildung und Lehrerfortbildung.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben die kirchlichen und religionspädagogischen Stellungnahmen zur konfessionellen Kooperation kennengelernt und diskutiert.

Sie haben ihre Erfahrungen mit bereits praktizierter Kooperation ausgetauscht und Schlussfolgerungen abgeleitet.

Die Teilnehmenden haben Anregungen für die Planung kooperativer Unterrichtsarbeit erhalten.


Inhalte

  • Entwicklung eines religionspädagogischen Begriffs von Konfessionalität
  • Erklärung der deutschen Bischöfe zur Zukunft des Religionsunterrichts (2016)
  • Formen der konfessionellen Kooperation - fachdidaktische Überlegungen
  • Ausweitung auf Konzepte für interreligiöse Kooperation
  • Formen religiöser Bildung konfessionsloser Schüler/innen
  • Umsetzung des kooperativen Religionsunterrichts in Sachsen
  • Unterrichtsbeispiele - konfessorisches Lernen und Perspektivenverschränkung

Zielgruppe

Fachberater/innen sowie weitere Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben oder Funktionen in den Fächern Katholische Religion und Evangelische Religion an Grundschulen, Oberschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen sowie Führungskräfte, die in diesen Fächern und diesen Schularten unterrichten


Hinweise

Die Veranstaltung ist offen für kirchliche Lehrkräfte.

Für einen begrenzten Personenkreis stehen Übernachtungsplätze an der Tagungsstätte zur Verfügung, wo am Vorabend die traditionelle Gesprächsrunde stattfindet.


Veranstaltungstermine

am von bis
07.12.2017 09:00 16:30

Anmeldeschluss

09.11.2017

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/SBI07829