Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D05468: Wo SELBSTentwicklung Schule macht - Bewegung, Beziehung und die Entwicklung der Persönlichkeit
am 20.09.2018Anmeldeschluss: 27.08.2018  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Braun, Steffen; +49 351 8439-428
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8439-436

Beschreibung

Eingebettet in ein zuverlässiges Netz sozialer Beziehungen entwickelt jedes Kind seine eigenen Bewegungsmöglichkeiten und vervierfacht so in den ersten drei Lebensjahren sein Gehirnvolumen.

Damit kann man Bewegung und Beziehung als die „Hauptnahrung unseres Gehirns betrachten, die es befähigt, die strukturellen und funktionalen Voraussetzungen für das, was uns als intelligente und soziale Wesen ausmacht, selbst zu schaffen.

In diesem Prozess entwickelt jeder für sich nicht nur seine Fähigkeiten, sondern auch seine Persönlichkeit. Damit wird Entwicklung zur SELBSTentwicklung: jeder entwickelt selbst sich und sein „Selbst.

Indem Schule an diese Prozesse anknüpft und deren Rolle für ein sich ständig weiterentwickelndes Bewusstsein für den Unterricht nutzbar macht, wird dem „Denken lernen neben dem „Lehren von schon Gedachtem seine ursprüngliche Bedeutung wieder zugestanden - oder bildhalft ausgedrückt: sie macht einen bedeutenden Schritt vom „Fässer abfüllen zum „Flammen entfachen.

Neben den inhaltlichen Aspekten des Themas werden, eher „en passant, auch Gelegenheiten angeboten, die Rolle von Bewegungslernen „am eigenen Leib zu erfahren.


Ziele

Die Teilnehmer kennen die Rolle von Bewegungslernen und Beziehungsentwicklung für die Entwicklung des Gehirns. Sie erkennen den Unterschied von „forschendem Lernen und „Einüben von Vorgegebenem und verstehen die Bedeutung der Förderung von grundlegenden Fähigkeiten im Verhältnis zur Vermittlung einzelner Fertigkeiten. Die Teilnehmer sind befähigt dieses Wissen Schritt für Schritt in ihren Schulalltag zu integrieren.


Inhalte

··
  • Entwicklung des Gehirns
  • ·
  • Beziehung und Bewegung und deren Bedeutung für die Entwicklung von Lernfähigkeit
  • ·
  • Vergleich von „forschendem Lernen
  • und „Üben··
    • Umsetzung des Gelernten in der Unterrichtspraxis

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten


Hinweise

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Duden Institut für Lerntherapie statt. Lehrkräfte öffentlicher Schulen bekommen die Reisekosten erstattet, falls eine Anmeldung über das Schulportal vorliegt.


Veranstaltungstermine

am von bis
20.09.2018 14:00 17:00

Anmeldeschluss

27.08.2018

Dozenten

Name von
Busch, Martin k.A.

Veranstaltungsort

  • Evangelische Hochschule für soziale Arbeit Dresden, Dürerstr. 25, 01307 Dresden Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D05468