Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R00013: Auswirkungen des Klimawandels auf die Bereiche der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft (Kooperationskurs)
Klimawandel - Wandel in der Agrarproduktion (Exkursion)
vom 29.10.2018 bis 30.10.2018Anmeldeschluss: 29.08.2018  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Winkler, Cornelia; (03 51) 83 24 323
Ansprechpartner organisatorisch: Römer, Angela; (0 35 21) 41 27 13

Beschreibung

Diese ressort- und berufsbereichsübergreifende Exkursion dient dem fachlichen Dialog zu wissenschaftlichen Forschungsergebnissen hinsichtlich des Klimawandels und der daraus zu erwartenden Folgen für die weitere Gestaltung der Agrarproduktion.

Im Vordergrund steht die Frage, ob der Klimawandel als momentanes Phänomen abgetan werden kann oder als ernst zu nehmende Einflussgröße der natürlichen Umgebung zu betrachten ist. Im Verlauf der Diskussion wird eine Beurteilung der Thematik hinsichtlich ihrer Relevanz für die Agrarproduktion vorgenommen. Dabei stehen die Arbeitsbereiche der Agrarmeteorologie und die Bedeutung der Ergebnisse für die Gestaltung der Produktion in den Bereichen der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft im Mittelpunkt.

Den verschiedenen Experteninputs schließt sich ein Austausch zwischen Teilnehmenden und Fachreferenten an, bei dem die Umsetzung der Kenntnisse im Unterricht der Berufsschule sowie in der beruflichen Praxis diskutiert wird.


Ziele

Die Teilnehmenden haben wissenschaftlich begründete Aussagen zum aktuellen Klimageschehen in Deutschland kennengelernt und die daraus erwachsenden Folgen für die Agrarproduktion diskutiert.

Sie haben die Lysimeterstation Brandis sowie die Niederlassung des Deutschen Wetterdienstes in Leipzig-Holzhausen erkundet und sich einen Überblick über die Arbeitsbereiche der Agrarmeteorologie verschafft.

Sie haben differenzierte Aussagen zum Klimawandel und dessen Folgen getroffen.

Die Teilnehmenden haben sich über Möglichkeiten der Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse im Berufsschulunterricht und in der beruflichen Praxis beraten.


Inhalte

··
  • Auswirkungen des Klimawandels auf die europäische Agrarproduktion - eine Gradwanderung zwischen Phänomen und Tatsache
  • ·
  • Erkennbare Auswirkungen des Klimawandels auf verschiedene Bereiche der Agrarproduktion (Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischwirtschaft, Gartenbau)
  • ·
  • Nachweis konkreter Auswirkungen auf den Wasserhaushalt sowie daraus entstehende Folgen
  • ·
  • Konsequenzen für die zukünftige Produktion im Agrarsektor unter Beachtung der Auswirkungen des Klimawandels
  • ··

Zielgruppe

Fachberater/innen und weitere Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen sowie Führungskräfte, die in den Bereichen Land-, Tierwirtschaft, Fachkraft Agrarwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischereiwirtschaft, Gartenbau sowie Landwirtschaftswerker/in bzw. Fachpraktiker/in Gartenbau und Landwirtschaft (Förderschule, § 66 Berufsbildungsgesetz) tätig sind


Hinweise

Für den Besuch der Lysimeterstation Brandis ist wetterfeste Kleidung erforderlich. Die Übernachtung für auswärtige Teilnehmende erfolgt voraussichtlich in der Pension „Völkerschlacht 1813 in Wachau. Am 29.10.2018 findet nach dem Abendbrot eine Abendveranstaltung zum Workshopthema statt.


Veranstaltungstermine

am von bis
29.10.2018 10:00 17:30
30.10.2018 08:00 16:00

Anmeldeschluss

29.08.2018

Dozenten

Name von
Pohl, Beatrice Berufliches Schulzentrum Wurzen, Wurzen
Uhlemann, Petra Berufliches Schulzentrum Wurzen, Wurzen

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R00013