Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10270: Neue und bewährte Methoden für einen abwechslungsreichen, schülerorientierten und interessanten Religions- und Ethikunterricht
am 06.02.2019Anmeldeschluss: 26.12.2018  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Sobotka, Olf; +49 341 4945-672
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Spätestens seit der verstärkten Orientierung auf die zu entwickelnden Kompetenzen liegt ein größeres Augenmerk auf den Methoden im Unterricht. Unterricht ist die Inszenierung von Lernen. Dabei sind die Schülerinnen und Schüler die Subjekte, die sich aktiv und möglichst selbstständig mit dem Lerninhalt auseinandersetzen sollen. Je lustvoller, motivierter und interessierter die Schülerinnen und Schüler tätig sind, umso mehr Lernen findet statt. Es gilt, mit interessanten Methoden tiefschürfende Arbeits- und Interaktionsprozesse in Gang zu bringen. Neben den allgemeinen Methoden braucht es für spezifische Lerninhalte fachspezifische Methoden. Im Religions- und Ethikunterricht gilt es u.a. im Besonderen, die Gesprächsmotivation und -fähigkeit zu stärken. Das Beherrschen von Methoden, sowohl in ihrer Anwendung als auch in ihrer Einsetzung und Steuerung ist eine Voraussetzung für gelingenden Unterricht.


Ziele

Die Teilnehmenden kennen verschiedene Methoden besonders zur Lernstandsermittlung, zur Erhöhung der Mitarbeit und Gesprächsbereitschaft zwischen den Schülern und für die Arbeit an Texten

Die Teilnehmenden haben verschiedene Methoden angewendet, auf ihre Verwendung im Religionsunterricht hin geprüft und deren vielseitige Wirkung im Gespräch gründlich reflektiert

Die Teilnehmenden sind in der Lage, Methoden an die verschiedenen Situationen anzupassen und in ihren Unterricht passgenau einzusetzen


Inhalte

··
  • Methoden zur Lernstandsermittlung, zur Erhöhung der Mitarbeit und Gesprächsbereitschaft und zur Arbeit an Texten, Erweiterung der eigenen Methodenkartei
  • ·
  • Methodentraining
  • ·
  • Reflexion der Methoden
  • ·

Zielgruppe

Lehrkräfte der Fächer Ethik, evangelische und katholische Religion an Oberschulen, Gymnasien und Berufsbildenden Schulen


Veranstaltungstermine

am von bis
06.02.2019 08:30 14:30

Anmeldeschluss

26.12.2018

Dozenten

Name von
Hubrich, Marion Theologisch-Pädagogisches Institut Moritzburg, Moritzburg

Veranstaltungsort

  • Kirchgemeindehaus der Ev.-Luth. Michaelis-Friedens-Kirchgemeinde, Kirchplatz 9, 04155 Leipzig Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10270