Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D05471: Die Gedenkstätte Münchner Platz Dresden: Die Rolle der nationalsozialistischen Justiz bei der Verfolgung des tschechischen Widerstands gegen die Okkupationsherrschaft. Erkundungen am Ort des Rechtsmissbrauchs
am 05.03.2019Anmeldeschluss: 22.01.2019  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Braun, Steffen; +49 351 8439-428
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8439-436

Beschreibung

Das Seminar zeigt Möglichkeiten auf, die eher abstrakten Themen Diktatur und Rechtsmissbrauch in Diktaturen anhand fassbarer regionaler Ereignisse und konkreter Einzelschicksale an einem außerschulischen authentischen Ort zu vermitteln. Es nimmt Bezug auf folgende Themen im Lehrplan:

- Herrschaft und Alltag im Nationalsozialismus (Geschichte Oberschule Kl. 8)

- Die nationalsozialistische Diktatur - ein System von Terror und Gewalt; Justiz und Rechtsprechung in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus (Geschichte Gymnasium Kl. 9)

- Demokratie und Diktatur - Anspruch und Wirklichkeit von Gesellschaftsmodellen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts (Geschichte Gymnasium Kl. 11/12)

- Begegnung mit Politik und Recht (Gemeinschaftskunde Oberschule Kl. 9)

- Fragen nach Gerechtigkeit/Rechtsprechung im Nationalsozialismus (Ethik Gymnasium Kl. 11/12)


Ziele

Die Teilnehmer lernen wesentliche Formen von Widerstand und Widerstehen gegen die nationalsozialistische Diktatur kennen. Sie erhalten Informationen über die Rolle Dresdens bei der Durchsetzung der deutschen Besatzungspolitik in Ostmitteleuropa 1939-1945 sowie über wichtige Entwicklungsphasen der nationalsozialistischen Justizpolitik. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Gedenkstätte Münchner Platz Dresden und ihre Bildungsangebote.


Inhalte

··
  • Geführter Rundgang durch den Themenbereich "Nationalsozialistische Strafjustiz" der ständigen Ausstellung
  • ·
  • Arbeit mit Quellen (Zeitzeugeninterviews, Täterdokumente, Hinterlassenschaften von Opfern)
  • ·
  • Vorstellung der Gruppenarbeit mit biografischen Fallbeispielen
  • ·
  • Vorstellung des Projektes "Rundgang auf den Spuren einer Angeklagten"
  • ·

Zielgruppe

Lehrkräfte der Fächer Geschichte, Ethik und Gemeinschaftskunde an Oberschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen


Veranstaltungstermine

am von bis
05.03.2019 09:00 15:00

Anmeldeschluss

22.01.2019

Dozenten

Name von
Hacke, Gerald Gedenkstätte Münchner Platz Dresden, Dresden
Sack Dr., Birgit Gedenkstätte Münchner Platz Dresden, Dresden

Veranstaltungsort

  • Gedenkstätte Münchner Platz Dresden, George-Bähr-Straße 7, 01069 Dresden Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D05471