Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05159: DDR-Literatur (Überblick und exemplarische Lektüren)
vom 18.10.2018 bis 19.10.2018Anmeldeschluss: 06.09.2018  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Smykalla, Steffen; +49 371 5366-422
Ansprechpartner organisatorisch: Buschbeck, Jennifer; +49 371 5366-423

Beschreibung

Einerseits bietet die Fortbildung einen Überblick über die DDR-Literatur. Die Problematik des Begriffs „DDR-Literatur und der Status der DDR-Literatur in Vergangenheit und Gegenwart werden ebenso thematisiert wie Probleme der DDR-Literaturgeschichtsschreibung und Periodisierungsversuche. Andererseits werden exemplarische Texte aus Lyrik (Bertolt Brecht: Der Radwechsel; Wolfgang Hilbig: das meer in sachsen; Reiner Kunze: Die Mauer), Dramatik (Heiner Müller: Der Lohndrücker) und Prosa (Werner Bräunig: Gewöhnliche Leute) auf der Grundlage gattungstheoretischer Aspekte analysiert und vor dem jeweiligen zeitgeschichtlichen und kulturpolitischen Hintergrund diskutiert. In Anlehnung an die aktuellen Bildungsstandards der KMK und vor dem Hintergrund gegenwärtiger fachwissenschaftlicher Diskussionen soll die Fortbildung am Beispiel der DDR-Literatur Elemente der Lyrik-, Dramen- und Erzähltheorie anwenden sowie spezifische Inhalte, ästhetische Eigenarten und Kontexte der DDR-Literatur vermitteln.


Ziele

Die Teilnehmer haben ihre Kenntnisse der DDR-Literatur vertieft und sich mit den Problemen der DDR-Literaturgeschichtsschreibung vertraut gemacht.

Auf der Grundlage dieser Kenntnisse haben sie exemplarische Texte der DDR-Literatur aus Lyrik, Dramatik und Prosa analysiert und verschiedene Deutungsansätze diskutiert.


Inhalte

··Überblick über die DDR-Literatur (Begriff und Status der DDR-Literatur, Probleme der DDR-Literaturgeschichtsschreibung und Periodisierungsversuche)··
    • Exemplarische Lektüren aus Lyrik, Drama und Prosa

  • Zielgruppe

    Lehrkräfte im Fach Deutsch an Gymnasien


    Hinweise

    Im Kurs werden folgende Textgrundlagen verwendet:

    Ein Reader mit den Primärtexten, die in der Fortbildung behandelt werden, wird im Vorfeld zugänglich gemacht. Die vorherige Lektüre des Readers wird bei den Teilnehmern vorausgesetzt.

    Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft können vom Landesamt für Schule und Bildung nicht übernommen werden. Es wird empfohlen, die Kostenübernahme vor Anmeldung mit dem jeweiligen Schulträger abzustimmen.


    Veranstaltungstermine

    am von bis
    18.10.2018 09:00 15:30
    19.10.2018 09:00 15:30

    Anmeldeschluss

    06.09.2018

    Dozenten

    Name von
    Ostheimer Dr. habil., Michael Technische Universität Chemnitz, Chemnitz

    Veranstaltungsort

    • Landesamt für Schule und Bildung, Standort Chemnitz, Annaberger Straße 119, 09120 Chemnitz Route zum Veranstaltungsort planen
       

    Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05159