Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05245: Historische Bildung in Sachsen - ein Rückblick auf über 200 Jahre Geschichtsunterricht
am 11.03.2019Anmeldeschluss: 28.01.2019  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Smykalla, Steffen; +49 371 5366-422
Ansprechpartner organisatorisch: Buschbeck, Jennifer; +49 371 5366-423

Beschreibung

Paukte man früheren Schülergenerationen Geschichte nur in Form von Merkzahlen zu Schlachten und Fürsten ein, wie manche Filme und Bücher es suggerieren? Oder gab es neben politischer Indoktrination eine Erziehung zum Nachdenken über Geschichte? Die Fortbildungsveranstaltung befasst sich längsschnittartig am Beispiel von Sachsen mit wesentlichen Schritten der fachlichen und didaktischen Genese des Geschichtsunterrichts und der Geschichtslehrerausbildung bis ins 20. Jahrhundert, die auch in der heutigen Zeit von Interesse für die Fachentwicklung sind.


Ziele

Die Teilnehmer kennen wesentliche Etappen der Entwicklung des Geschichtsunterrichts in Sachsen.

Die Teilnehmer reflektieren den Einfluss politischer Veränderungen auf den Geschichtsunterricht.

Die Teilnehmer reflektieren den Einfluss von Geschichtswissenschaft und Pädagogik auf die Fachentwicklung.

Sie erfahren Wesentliches über die lange Tradition ausgewählter fachdidaktischer Diskurse.


Inhalte

··
  • Historische Bildung in Sachsen von den Anfängen bis zur Reichsgründung 1871
  • ·
  • Die Ausdifferenzierung des Geschichtsunterrichts nach Schularten, der Einfluss der Geschichtswissenschaft und der Reformpädagogik in der Zeit des Kaiserreichs
  • ·
  • Der Geschichtsunterricht im Brennpunkt politischer Auseinandersetzungen während der Zeit der Weimarer Republik
  • ·
  • Geschichtsunterricht als Teil ideologischer Indoktrination - das NS-System und die DDR

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Geschichte und Gemeinschaftskunde an Oberschulen, Gymnasien und berufliche Schulen


Hinweise

Die Fortbildung findet im Zimmer 405 (Zugang über 3. Etage) statt. Keine Parkmöglichkeiten im Schulgelände. Bitte nutzen Sie die umliegenden Parkplätze.

Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft können von der Sächsischen Bildungsagentur nicht übernommen werden. Es wird empfohlen, die Kostenübernahme vor Anmeldung mit dem jeweiligen Schulträger abzustimmen.


Veranstaltungstermine

am von bis
11.03.2019 10:00 14:30

Anmeldeschluss

28.01.2019

Dozenten

Name von
Thiel Dr., Ulf Gymnasium Einsiedel -behindertenintegriert-, Chemnitz

Veranstaltungsort

  • Berufliches Schulzentrum für Technik II Handwerkerschule, Schloßstraße 3, 09111 Chemnitz Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05245