Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.B04104: Die Krabat-Sage im literaturhistorischen, interkulturellen und intermedialen Kontext - Anregungen für einzelne Stoffeinheiten und für eine Projektwoche in fächerübergreifender Perspektive (Klassenstufe 3 bis 6)
am 21.01.2019Anmeldeschluss: 10.12.2018  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Seiler, Maud; +49 3591 621-143

Beschreibung

Die Krabat-Sage als wichtigste Dichtung der Sorben besitzt mit ihrem weiten literarischen Potential (verschiedene fiktionale Geschichten in drei unterschiedlichen Genres: Sage - Mythos - Jugendroman) und ihrem historischen und interkulturellen Hintergrund eine herausragende bildungspolitische Bedeutung. Das betrifft in besonderer Weise die geographischen Räume, in denen das sorbische Volk heute lebt (Sachsen; Brandenburg).

Die Anlage des literarischen Textes weist eine hohe Attraktivität für Kinder und Jugendliche auf (für Letztere eignet sich die Br?zan-Version) und kann auf Grund seiner medialen Präsentation (3 literarische Fassungen, 4 Verfilmungen, Hörspielfassungen und unterschiedliche Illustrationen) im Unterricht - auch unter dem Aspekt der Inklusion und der Beteiligung von Kindern mit Migrationshintergrund - eine vielfältige Umsetzung erfahren.


Ziele

Die Teilnehmer lernen eine der wichtigste Dichtung der Sorben, die insbesondere durch Otfried Preußlers Roman „Krabat das Potential für einen Kinderliteraturklassiker aufweist, kennen.

Die Teilnehmer erkennen die Besonderheiten der Krabat-Fassungen mit ihrem historischen Bezug (Leben der Sorben in historischer und aktueller Perspektive; u.a. Sorben und die Germanisierungspolitik, sorbische Kultur).

Die Teilnehmer erfassen die Besonderheiten der verschiedenen medialen Präsentationsformen (literarische Texte - Filme - Hörspiel).


Inhalte

··
  • Analytische und handlungs- und produktionsorientierte Zugänge zum Krabat-Stoff auf der Grundlage einer literarischen Version (Nowak-Neumanns Fassung/Klasse 3 und 4; Preußlers Fassung/Klasse 4 bis 6; Br
  • ?zans Fassung/Klasse 6 bis 8)·
  • Erfassen der Motive auf der phantastischen Ebene; die realen und phantastischen Handlungsorte in ihrer historischen Dimension
  • ··
    • Verdeutlichen der Bedeutung der Feste und Riten in der phantastischen Welt in ihrem Bezug und Gegensatz zum christlich geprägten Brauchtum
    • Je nach Klassenstufe Vermittlung geschichtlicher Fakten zur Siedlungspolitik und der Auseinandersetzung zwischen Sorben und Deutschen
    ··
    • Lebendiges Erleben der vielfältigen sorbischen Bräuche und Feste (insbesondere im Bezug zu religiösen Ereignissen)

Zielgruppe

Grundschule: für Lehrer aller Fächer; Sek. I: für Deutsch-, Geschichtslehrkräfte sowie für Religionslehrerinnen und -lehrer


Hinweise

Primärliteratur: Kenntnisse zum Krabat-Stoff

Sekundärliteratur: Prof. Dr. Richter, Karin: Krabat und die Schwarze Mühle. Die sorbische Sage im literarischen, ethnischen, historischen und medialen Kontext. Baltmannsweiler 2010.

Vielfältige Materialien für den Unterricht werden in der Veranstaltung bereitgestellt.


Veranstaltungstermine

am von bis
21.01.2019 08:30 16:00

Anmeldeschluss

10.12.2018

Dozenten

Name von
Richter Prof. Dr., Karin Universität Erfurt, Erfurt

Veranstaltungsort

  • Fortbildungszentrum des Landesamtes für Schule und Bildung, Hartmannstr. 6, 02708 Löbau Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04104