Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.B04106: Wie können Fachlehrer die Sprachstanddiagnostik in ihrem Unterricht nutzen?
vom 22.11.2018 bis 23.11.2018Anmeldeschluss: 11.10.2018  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Seiler, Maud; +49 3591 621-143

Beschreibung

Der Ansatz der Durchgängigen Sprachbildung (Modellprogramm FÖRMiG 2006) fordert FachlehrerInnen dazu auf, den Sprachstand der SchülerInnen altersgerecht mit standardisierten Verfahren zu diagnostizieren und aus den Ergebnissen der Sprachstandanalyse individuelle Förderschwerpunkte und -maßnahmen abzuleiten (siehe Gogolin et al. 2011. Qualitätsmerkmale für den Unterricht, Qualitätsmerkmal 2).

Demzufolge wird in der Fortbildung auf die folgenden Schwerpunkte eingegangen:

·

Kenntnis der Verwendungszwecke, Verfahrensarten, sowie der Anforderungen der Sprachstanderhebung bei mehrsprachigen SchülerInnen im deutschsprachigen Raum

·

Kenntnisse über die folgenden vier Verfahren: OLFA 3-9, C-Test, Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache, Profilanalyse (Aufbau, Durchführung, Auswertung und ableitbare Fördermaßnahmen, Stärken und Grenzen dieser Instrumente)

·

Anwendung dieser Kenntnisse auf den eigenen Schulkontext und auf die eigene Arbeit mit Lernern des Deutschen als Zweitsprache


Ziele

Die TeilnehmerInnen bekommen die Möglichkeit, über die Verwendungszwecke, Verfahrensarten, sowie die Anforderungen der Sprachstanderhebung einen Überblick zu bekommen und über eigene Erfahrung zu reflektieren.

Die TeilnehmerInnen bekommen die Möglichkeit, OLFA 3-9, C-Test, Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache, Profilanalyse kennenzulernen und eigene Erfahrungen zu diskutieren.

Die TeilnehmerInnen bekommen die Möglichkeit, Schülerprodukte zu den ausgewählten Verfahren in die Hand zu nehmen, und die Auswertung, die Formulierung von Förderschwerpunkten und Fördermaßnahmen zu üben.

TeilnehmerInnen werden in der Lage sein, in der Zukunft veröffentlichte Verfahren kritisch zu betrachten und vor einem Einsatz auf Anforderungen und Qualitätsmerkmale hin zu überprüfen.


Inhalte

··Überblick über die Verwendungszwecke, Verfahrensarten, sowie Anforderungen der Sprachstanderhebung·
  • Kenntnisse über die folgenden vier Verfahren: OLFA 3-9, C-Test, Niveaubeschreibungen Deutsch als Zweitsprache, Profilanalyse (Aufbau, Durchführung, Auswertung und ableitbare Fördermaßnahmen, Stärken und Grenzen dieser Instrumente)
  • ·Üben von Auswertung und die Formulierung von Förderschwerpunkten und Fördermaßnahmen·Übertragung dieser Kenntnisse auf den eigenen Schulkontext und auf die eigene Arbeit

    Zielgruppe

    Lehrkräfte im Fach Deutsch an allgemeinbildenden Schulen außer Grundschulen, Fachlehrer, Lehrkräfte für Deutsch als Zweitsprache, Betreuungslehrkräfte, Fachberater für Deutsch als Zweitsprache, Fachberater verschiedener Fächer


    Veranstaltungstermine

    am von bis
    22.11.2018 11:00 17:00
    23.11.2018 09:00 16:00

    Anmeldeschluss

    11.10.2018

    Dozenten

    Name von
    Bukus, Beatrix 16. Schule - Oberschule der Stadt Leipzig, Leipzig

    Veranstaltungsort

    • Fortbildungszentrum des Landesamtes für Schule und Bildung, Hartmannstr. 6, 02708 Löbau Route zum Veranstaltungsort planen
       

    Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04106