Schulportal

 
 

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05266: Christoph Hein: "Landnahme"- Erzähltextanalyse und Kontexte
am 05.04.2019Anmeldeschluss: 22.02.2019  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Smykalla, Steffen; +49 371 5366-422
Ansprechpartner organisatorisch: Buschbeck, Jennifer; +49 371 5366-423

Beschreibung

Christoph Hein lässt in dem Roman „Landnahme (2004) fünf verschiedene Ich-Erzähler, die zugleich fünf unterschiedliche Lebensentwürfe repräsentieren, die Lebensgeschichte des schlesischen Aussiedlers Bernhard Haber erzählen. Die erzählte Zeit des Romans reicht von kurz nach dem Zweiten Weltkrieg bis nach der deutschen Wiedervereinigung. Der Roman ist einerseits ein charakteristisches Beispiel für polyphones Erzählen, andererseits operiert er durch seine Rahmenerzählung mit der Strategie der Karnevalisierung. Er eignet sich mustergültig für eine erzähltheoretisch fundierte Analyse, an die sich vielfältige Fragen nach ästhetischen und geschichtlichen Kontexten anschließen lassen.

In Anlehnung an die aktuellen Bildungsstandards der KMK und vor dem Hintergrund gegenwärtiger fachwissenschaftlicher Diskussionen soll die Fortbildungsveranstaltung am Beispiel von Christoph Heins „Landnahme wesentliche Inhalte der Erzähltheorie (Parameter des Erzählers, des Diskurses und der Geschichte) sowie spezifisch romanrelevante Kontexte (insbesondere die Konzepte der Karnevalisierung und der Polyphonie von Michail Bachtin) vermitteln.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben ihre erzähltheoretischen Kenntnisse vertieft und sich mit den Konzepten der Polyphonie und der Karnevalisierung vertraut gemacht.

Auf der Grundlage dieser Kenntnisse haben sie Christoph Heins „Landnahme analysiert und verschiedene Deutungsansätze diskutiert.


Inhalte

··
  • Erzähltheorie (Diskurs vs. Geschichte, Erzähler, Erzählperspektive, Vokalisierung, erzählte Zeit vs. Erzählzeit)
  • ·
  • Konzept der Polyphonie bzw. Polyperspektivität
  • ·
  • Konzept der Karnevalisierung

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Deutsch an Gymnasien


Hinweise

Im Kurs werden folgende Textgrundlagen verwendet:

Christoph Hein: Landnahme, Frankfurt a. M. 2004 (die Lektüre des Textes wird vorausgesetzt).

Silke Jahn und Jan Christoph Meister: Einführung in die Erzähltextanalyse, Stuttgart 2008.


Veranstaltungstermine

am von bis
05.04.2019 09:00 15:30

Anmeldeschluss

22.02.2019

Dozenten

Name von
Ostheimer Dr. habil., Michael Technische Universität Chemnitz, Chemnitz

Veranstaltungsort

  • Berufliches Schulzentrum für Technik II Handwerkerschule, Schloßstraße 3, 09111 Chemnitz Route zum Veranstaltungsort planen
     

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05266