Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Fortbildung im Detail

 

L11196: Umgang mit Lernverzögerungen, LRS und Rechenproblemen im inklusiven Unterricht
vom 29.02.2024 bis 13.08.2024Anmeldeschluss: 18.01.2024

  • dummy
Ansprechpartner inhaltlich:
Schulze, Heike; +49 341 4945-665
Ansprechpartner organisatorisch:
Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme:
fortbildung@lasub.smk.sachsen.de
Aktion wählen

Beschreibung

Der inklusive Unterricht stellt sehr hohe Anforderungen an Lehrende und Schülerinnen und Schüler zugleich. Lernschwierigkeiten und -verzögerungen spielen dabei eine große Rolle, da sie eine individualisierte Betrachtung erfordern.

Durch Kenntnisse von Ursachen und darauf angepasste praxistauglichen Unterrichtsstrategien können Lehrende im inklusiven Unterricht betroffenen Schülerinnen und Schülern passgenaue Unterstützung anbieten und somit die Lernprozesse für alle verbessern.

Die modularisierte hybride Variante enthält zum einen theoretische Aspekte und neueste Erkenntnisse der Lern- und Inklusionsforschung zur Bedeutung von Vorläuferfertigkeiten für das Erlernen von Lesen, Schreiben und Rechnen in drei Webinaren sowie die Unterbreitung didaktischer Ideen und die Erörterung individueller Fallbeispiele aus dem Unterrichtsalltag sowie hypnosystemische Angebote zur Stressminderung in zwei Präsenzseminaren.

Ziele

· Die TN verstehen und differenzieren die verschiedenen Ursachen für LRS, Rechenschwierigkeiten und andere Lernverzögerungen im heterogenen Klassenverband.

· Die TN kennen lernfördernde Strategien und entwickeln Ideen für den inklusiven Lernprozess.

· Die TN kennen selbstentlastende Maßnahmen gegen eine Burnout-Gefahr.


Inhalte

· Ursachen von Lernverzögerungen in der Grundschule

· Exekutive Funktionen und andere Vorläuferfertigkeiten als Voraussetzungen für Lesen, Schreiben und Rechnen

· Einblicke in Möglichkeiten der inklusiven Unterrichtsdifferenzierung

· Selbstentlastungsstrategien durch hypnosystemische Übungen und kollegiale Fallberatung


Zielgruppe

Insbesondere Lehrende im inklusiven Setting, Berufsanfänger, Seiteneinsteiger und Gymnasiallehrkräfte im Grundschuldienst sowie alle an gelingender Inklusion Interessierte


Hinweise

Die Bewerbung erfolgt für fünf Module. Die Veranstaltungen bauen aufeinander auf. Mitzubringen sind eigene Fallbeispiele und bisher angewandte Strategien/Förderpläne.

In drei Modulen wird für das Webinar die Onlineplattform WebEx verwendet, die für die Teilnehmenden kostenlos ist und durch die Seminarleiterin bereitgestellt wird. Besondere technische Kenntnisse sind nicht erforderlich. Es werden ein PC/Laptop/Tablet sowie Mikro und ggf. Kamera benötigt. Zwei Module finden in Präsenz für die kollegiale Fallberatung und die hypnosystemischen Übungen statt.

Veranstaltungstermine

am von bis
29.02.2024 09:15 13:45
27.03.2024 09:15 13:45
30.04.2024 09:15 13:45
22.05.2024 09:15 14:30
13.08.2024 09:15 14:30

Anmeldeschluss

18.01.2024

Dozenten

Name von
Hackel, Annett Beratungspraxis Annett Hackel, Leipzig

Veranstaltungsort

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L11196