Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Fortbildung im Detail

 

R03626: Fachbezogene Fortbildung Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung und Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft
Sicherheitspolitische Zeitenwende
vom 31.05.2023 bis 01.06.2023Anmeldeschluss: 03.05.2023  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Wohlfarth, Angela; (03 51) 83 24 378
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Beschreibung

Die internationale Ordnung gleicht bereits seit einigen Jahren eher einer Un-Ordnung. Kriege wie in Afghanistan, Libyen, Jemen oder Syrien zeigen die Unfähigkeit der internationalen Gemeinschaft, Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten. All dies vollzieht sich vor dem Hintergrund einer zunehmenden Rivalität zwischen China und den USA, die die internationale Politik beeinflusst. Mit dem Klimawandel ist zudem eine neue Herausforderung sichtbar, die Lebenschancen auf der Erde massiv bedroht. Mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine liegt auch die europäische Friedensordnung in Trümmern. Wie ist diese sicherheitspolitische Zeitenwende zu bewerten? Vor welchen Herausforderungen steht die internationale und europäische Sicherheitspolitik und haben wir die richtigen Strategien und Instrumente? Welche Rolle spielen Vereinte Nationen, NATO und EU und muss sich deutsche Sicherheitspolitik vollkommen neu aufstellen, um handlungsfähig zu sein?


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben einen Überblick zu grundlegenden aktuellen Problemen der internationalen Ordnung und Politik erhalten.

Sie haben sich mit den aktuellen Herausforderungen der internationalen Gemeinschaft, Sicherheit und Stabilität als auch den dringend gebotenen Klimaschutz zu wahren, auseinandergesetzt.

Sie haben die europäische Friedensordnung vor dem Hintergrund des russichen Angriffskriegs auf die Ukraine analysiert.

Die Teilnehmenden haben die europäische sicherheitspolitische Zeitenwende sowie Strategien und Instrumente internationaler und europäischer Sicherheitspolitk diskutiert.


Inhalte

  • Kriege in der Welt - Bedrohung und Herausforderung der internationalen Gemeinschaft
  • Fakten zur gegenwärtigen internationalen Politik
  • Internationale Probleme des Klimawandels
  • Russicher Angriffskrieg auf die Ukraine
  • Sicherheitspolitische Zeitenwende
  • Strategien und Instrumente internationaler und europäischer Sicherheitspolitik
  • Rolle der Vereinten Nationen, der NATO und der EU

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung oder im Fach Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft an Oberschulen bzw. Gymnasien sowie Führungskräfte, die in diesen Fächern und Schularten unterrichten


Veranstaltungstermine

am von bis
31.05.2023 10:00 17:30
01.06.2023 09:00 16:30

Anmeldeschluss

03.05.2023

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R03626