Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Erreichbarkeit des FTZ eingeschränkt!

Die Anschlussstelle der Autobahn A 4 - Wilsdruff wird bis voraussichtlich 13. Dezember 2024 in Fahrtrichtung Chemnitz  (Auf- und Abfahrt) voll gesperrt.
Als Umleitungsstrecke werden die U 17 und U 18 über die A 17 und die B 173 Kesselsdorf empfohlen.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Hinweise zu Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft und weiteren Teilnehmenden
Hinweise für Lehrkräfte und deren Schulleitungen, wenn diese an mehreren Schulen oder Einrichtungen eingesetzt sind
Hinweise und häufige Fragen (FAQ)

Fortbildung im Detail

 

L11341: Theaterpädagogisches Handeln im Kontext geschlechtlicher und sexueller Vielfalt
Handlungsräume für einen zugewandten Umgang mit Vielfalt
am 11.03.2025Anmeldeschluss: 11.02.2025

  • dummy
Ansprechpartner inhaltlich:
Schulze, Heike; +49 341 4945-665
Ansprechpartner organisatorisch:
Müller, Petra; (0 35 21) 41 27 21
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme:
fortbildung@lasub.smk.sachsen.de
Aktion wählen

Beschreibung

Ob in der Schule, im Kindergarten oder im Alltagsleben: Glücklicherweise trauen sich immer mehr (junge) Menschen sich so zu zeigen, wie sie sind. Trotzdem fühlen sich immer noch zu viele Kinder und Jugendliche nicht sicher genug, ihre Identität so auszuleben, wie es möglich sein sollte! In dieser Fortbildung beschäftigen wir uns ausgehend von einem Vorstellungsbesuch der Produktion »ALL GENDER*SPLAINING« mit geschlechtlicher sowie sexueller Vielfalt. Wir reflektieren gemeinsam eigene Handlungsspielräume, um dieser Vielfalt zugewandt zu begegnen und Diskriminierungstendenzen entgegenzuwirken.

Ziele

1. Die Teilnehmenden haben Grundlagenwissen zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt

erworben.

2. Die Teilnehmenden sind für Heteronormativität sensibilisiert.

3. Die Teilnehmenden kennen theaterpädagogische Methoden und Handlungsstrategien,

um Diskriminierungstendenzen zu begegnen und haben sich dazu ausgetauscht.

Inhalte

- Identität

- Geschlechtliche Vielfalt

- Queere Perspektiven junger Menschen

- Umgang mit geschlechtlicher und sexueller Vielfalt im pädagogischen Kontext

- Theatermethoden für den Unterricht

- Vorstellung eines Klassenzimmerstückes zu Geschlechtsidentität

Hinweise

Für die Teilnahme an der FB wird kein fachliches Vorwissen vorausgesetzt, wohl aber Interesse am Thema sowie die grundlegende Bereitschaft, sich aktiv zu beteiligen und theaterpädagogische Methoden kennenzulernen und auszuprobieren. Bitte bringen Sie Kleidung mit, in der Sie sich gern bewegen sowie eine Flasche Wasser. Alle Räume sind mit dem Rollstuhl erreichbar. Die FB findet in deutscher Lautsprache statt.

Veranstaltungstermine

am von bis
11.03.2025 09:00 16:00

Anmeldeschluss

11.02.2025

Dozenten

Name von
Niegsch, Patrick Freiberuflicher Dozent
Nivelle, Veronique Theater der Jungen Welt, Leipzig

Veranstaltungsort

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L11341