Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Erreichbarkeit des FTZ eingeschränkt!

Die Anschlussstelle der Autobahn A 4 - Wilsdruff wird bis voraussichtlich 13. Dezember 2024 in Fahrtrichtung Chemnitz  (Auf- und Abfahrt) voll gesperrt.
Als Umleitungsstrecke werden die U 17 und U 18 über die A 17 und die B 173 Kesselsdorf empfohlen.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Hinweise zu Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft und weiteren Teilnehmenden
Hinweise für Lehrkräfte und deren Schulleitungen, wenn diese an mehreren Schulen oder Einrichtungen eingesetzt sind
Hinweise und häufige Fragen (FAQ)

Fortbildung im Detail

 

L11348: 11. Schkeuditzer Schulastronomietag
am 24.10.2024Anmeldeschluss: 26.09.2024

  • dummy
Ansprechpartner inhaltlich:
Arnold, Peter; +49 351 84 39-831
Ansprechpartner organisatorisch:
Römer, Angela; (0 35 21) 41 27 13
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme:
fortbildung@lasub.smk.sachsen.de
Aktion wählen

Beschreibung

Woher wissen Astronomen, wie weit Objekte im All entfernt sind? Wie kann man Entfernungen im All messen und mit welchen Hilfsmitteln? Wie kann man die Abstände der Planeten in unserem Sonnensystem für Schüler erfahrbar machen?

Ausgehend von einigen theoretischen Grundlagen werden Möglichkeiten, die Sonne zu beobachten behandelt. Dabei sollen Gefahren für die Gesundheit von Lehrenden und Lernenden sowie für die Beobachtungsgeräte ausgeschlossen werden.

Wie kann man das Spektroskop auch für Jahresarbeiten nutzen? Ist ein Planetenwanderweg auch im Klassenzimmer möglich?

Ziele

Die Teilnehmenden, kennen die Besonderheiten bei der Beobachtung der Sonne.

Die Teilnehmenden kennen Methoden für die Beobachtung und die Fotografie der Sonne und der Spektren ihres Lichtes.

Für mitgebrachte Ferngläser oder Teleskope werden passende Weißlicht-Sonnenfilter angefertigt.

Die Teilnehmenden lernen methodisch didaktische Besonderheiten des Faches Astronomie kennen.

Inhalte

· Strahlung der Sonne, Optische Abbildung, Filter

· Erkenntnisse aus der Antike, die Vermessung des Sonnensystems, wie weit ist es zu den Sternen,

· wie weit sind Galaxien entfernt

· Aufbau Sonnensystem (Planetenwanderweg)

· Spektrum der Sonne, Nutzung des DADOS für die KOL

Zielgruppe

Lehrkräfte die im erdkundlichen oder physikalischen Unterricht das Thema Sonne behandeln.

Astronomisch interessierte - aber evtl. unerfahrene - Physiklehrkräfte an sächsischen Schulen sowie Seiteneinsteiger an Oberschulen und Gymnasien (ggf. bbS & Grundschulen).

Hinweise

Doppelferngläser (Feldstecher) oder kleine Refraktoren, die mit einem Weißlicht-Sonnenfilter ausgestattet werden sollen können mitgebracht werden.


Die identischen Fortbildungen in Schkeuditz (24.10.2024) und Radebeul (24.10.2024) dienen als Ergänzung zum Sächsischen Tag der Schulastronomie. Es werden vorrangig Themen mit astronomischem Bezug aus der SEK I/II behandelt und Anregungen für die Umsetzung von astronomischen Inhalten im Unterricht gegeben. Dabei wird viel Wert auf aktuelle astronomische Ereignisse und Zusammenhänge gelegt. Diese Veranstaltung befähigt die Teilnehmer, die astronomischen Inhalte des Physiklehrplanes besser umzusetzen.

Veranstaltungsort: Sternwarte Nordsachsen GST Schkeuditz (24.10.24), Bergbreite 1, 04435 Schkeuditz

Veranstaltungstermine

am von bis
24.10.2024 09:30 16:00

Anmeldeschluss

26.09.2024

Dozenten

Name von
Möckel, Volker Léon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda, Hoyerswerda
Schilling, Peter Maria-Merian-Gymnasium Schkeuditz, Schkeuditz
Silberbach, Marie Maria-Merian-Gymnasium Schkeuditz, Schkeuditz
Weisbach, Thomas Schulplanetarium Chemnitz, Chemnitz

Veranstaltungsort

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L11348