Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Erreichbarkeit des FTZ eingeschränkt!

Die Anschlussstelle der Autobahn A 4 - Wilsdruff wird bis voraussichtlich 13. Dezember 2024 in Fahrtrichtung Chemnitz  (Auf- und Abfahrt) voll gesperrt.
Als Umleitungsstrecke werden die U 17 und U 18 über die A 17 und die B 173 Kesselsdorf empfohlen.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Hinweise zu Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft und weiteren Teilnehmenden
Hinweise für Lehrkräfte und deren Schulleitungen, wenn diese an mehreren Schulen oder Einrichtungen eingesetzt sind
Hinweise und häufige Fragen (FAQ)

Fortbildung im Detail

 

R04570: Fachbezogene Fortbildung Fachberater Mathematik Gymnasium
Fortbildung und fachlicher Austausch zu aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Mathematikunterricht
vom 17.06.2024 bis 18.06.2024Anmeldeschluss: 19.05.2024

  • dummy
Ansprechpartner inhaltlich:
Arnold, Peter; +49 351 84 39-831
Ansprechpartner organisatorisch:
Römer, Angela; (0 35 21) 41 27 13
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme:
fortbildung@lasub.smk.sachsen.de
Aktion wählen

Beschreibung

Der Mathematikunterricht ist wie alle anderen Unterrichtsfächer geprägt vom Einfluss der Digitalisierung, was eine Veränderung im Einsatz von Lern- bzw. Hilfsmitteln (digital und analog) und damit auch der didaktisch-methodischen Gestaltung des Unterrichts nach sich zieht.

Ein Schwerpunkt der Arbeit der Fachberater mit den Fachkonferenzen ist weiterhin die Aufgabenkultur (mit und ohne Verwendung von Hilfsmitteln) insbesondere unter Nutzung von Aufgaben aus dem Pool des IQB und in Bezug zu den Bildungsstandards im Fach Mathematik.

Die Veränderungen bei den Hilfsmitteln und in der Aufgabenkultur hatten und haben auch Einfluss auf Abschlussprüfungen im Fach Mathematik.

Eine weitere Herausforderung für das Fach Mathematik ist die Heterogenität der Schülerinnen und Schüler.

Ziele

Die Teilnehmenden erhalten einen allgemeinen Einblick in ein Diagnoseverfahren für eine mögliche Dyskalkulie bei Kindern der SEK I und daraus Herausforderung abgeleitete Fördermöglichkeiten.

Sie entwickeln im Rahmen der Digitalisierung im Auftrag des SMK praktische Beispiele dafür, wie das Fach Mathematik zur sinnstiftenden Arbeit mit verschiedenen Medien und den dem souveränen Umgang mit ihnen beitragen kann.

Sie tauschen eigene bisherige Erfahrungen mit digitalen Medien, insbesondere zur Verwendung von „Bettermarks“ (Auftrag der LaSuB/SMK) aus.

Sie diskutieren Empfehlungen für die SEK I und II zum zukünftigen Einsatz von Formeldokumenten im klassischen Sinne und jenem des IQB.

Sie gewinnen Einblick in die Bedienung und das Potential eines 3D-Druckers für Mathematik.

Sie entwickeln gemeinsam Mathematikaufgaben für Leistungsüberprüfungen unter Beachtung der Bildungsstandards und des Aufgabenpools des IQB.

Inhalte

· Rechenschwäche

· Digitalisierung im Mathematikunterricht

· Austausch zur Verwendung einer „Tabellen- und Formelsammlung“ (im klassischen Sinne) und der „Mathematisch-naturwissenschaftliche Formelsammlung“ des IQB

· Gemeinsame Entwicklung von Aufgaben für Klassenarbeiten und Klausuren

· Einführung in das 3D-Drucken

Zielgruppe

Fachberaterinnen und Fachberater Mathematik Gymnasium sowie Referentinnen und Referenten der LaSuB und des SMK für den MINT-Bereich

Hinweise

Bitte bringen Sie ein mobiles Endgerät für das gemeinsame Arbeiten und ggf. eigene Materialien zu den oben genannten Inhalten mit.

Die Fortbildung findet im Land- und Tagungshotel Keils Gut, Dresdner Str. 26, 01723 Wilsdruff statt. Bitte geben Sie bei der Bewerbung unbedingt an, ob Sie übernachten wollen/müssen.

Veranstaltungstermine

am von bis
17.06.2024 09:00 17:30
18.06.2024 09:00 14:30

Anmeldeschluss

19.05.2024

Veranstaltungsort

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R04570