Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Erreichbarkeit des FTZ eingeschränkt!

Die Anschlussstelle der Autobahn A 4 - Wilsdruff wird bis voraussichtlich 13. Dezember 2024 in Fahrtrichtung Chemnitz  (Auf- und Abfahrt) voll gesperrt.
Als Umleitungsstrecke werden die U 17 und U 18 über die A 17 und die B 173 Kesselsdorf empfohlen.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Hinweise zu Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft und weiteren Teilnehmenden
Hinweise für Lehrkräfte und deren Schulleitungen, wenn diese an mehreren Schulen oder Einrichtungen eingesetzt sind
Hinweise und häufige Fragen (FAQ)

Fortbildung im Detail

 

R05453: Antiromaismus in Vergangenheit und Gegenwart
Antiromaismus erkennen und dekonstruieren
vom 27.11.2024 bis 04.12.2024Anmeldeschluss: 30.10.2024

  • dummy
Ansprechpartner inhaltlich:
Wohlfarth, Angela; +49 (351) 84 39 833
Ansprechpartner organisatorisch:
Römer, Angela; (0 35 21) 41 27 13
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme:
fortbildung@lasub.smk.sachsen.de
Aktion wählen

Beschreibung

Grundlage dieses Workshops ist die Vermittlung grundlegender Kenntnisse über die Geschichte und Gegenwart von Sinti und Roma. Eng damit verknüpft ist der Themenkomplex Antiromaismus. Er ist als spezifische Form des Rassismus weit verbreitet, gesellschaftlich breit akzeptiert und zu wenig geächtet. Erscheinungsformen, Dimensionen und Wirkungsweisen des Antiromaismus werden im Rahmen des Workshops thematisiert. Gemeinsam werden Gegenstrategien entwickelt. Neben einem Vermittlungsteil ist ausreichend Zeit für Diskussionen, Fragen und Austausch eingeplant.

Ziele

Die Teilnehmenden haben Einblick in die historische und aktuelle Lebenswirklichkeit der Sinti und Roma in Europa, Deutschland und Sachsen erhalten.

Sie wurden für historische und gegenwärtige Formen des Antiromaismus sensibilisiert.

Sie haben antiromaistische Feindbilder dekonstruiert und sich darüber ausgetauscht, wie ihnen pädagogisch wirkungsvoll im schulischen Kontext begegnet werden kann.

Inhalte

· Begriffsklärung: Wer sind die Sinti und Roma?

· Geschichte der Sinti und Roma in Deutschland: vom Mittelalter bis zur Gegenwart

· Aktuelle Situation der Sinti und Roma in Sachsen

· Erscheinungsformen, Dimensionen und Wirkungsweisen des Antiromaismus

· Strategien im Umgang mit antiromaistischen Verhaltensweisen

· 

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Fächer und Schularten, Schulleitungen, Schulreferentinnen und Schulreferenten

Hinweise

Die Veranstaltung hat zwei Module, wobei das zweite Modul auf das erste aufbaut, Die Anmeldung erfolgt für beide Module, die jeweils online durchgeführt werden. Die Zugangsdaten erhalten die Teilnehmenden mit der Einladung.


Die Veranstaltung wird durch das Fachnetzwerk gegen Antiromaismus organisiert und mit Unterstützung der Melde- und Informationsstelle Antiziganismus Sachsen (MIA) durchgeführt.

Fachnetzwerk Antiromaismus/Antiziganismus, Kraftwerk Mitte 32, 01067 Dresden

MIA, Ludwigsburger Str. 14, 04209 Leipzig

Veranstaltungstermine

am von bis
Baustein 01
27.11.2024 17:00 18:30
Baustein 02
04.12.2024 17:00 18:30

Anmeldeschluss

30.10.2024

Dozenten

Name von
Rode Dr., Alexander Landesarbeisgemeinschaft politisch-kulturelle Bildung Sachsen e. V., Dresden
Zeidler, Kathleen Romano Sumnal e. V., Leipzig

Veranstaltungsort

  • Online-Seminar

    Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R05453