Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Erreichbarkeit des FTZ eingeschränkt!

Die Anschlussstelle der Autobahn A 4 - Wilsdruff wird bis voraussichtlich 13. Dezember 2024 in Fahrtrichtung Chemnitz  (Auf- und Abfahrt) voll gesperrt.
Als Umleitungsstrecke werden die U 17 und U 18 über die A 17 und die B 173 Kesselsdorf empfohlen.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Hinweise zu Kosten für Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft und weiteren Teilnehmenden
Hinweise für Lehrkräfte und deren Schulleitungen, wenn diese an mehreren Schulen oder Einrichtungen eingesetzt sind
Hinweise und häufige Fragen (FAQ)

Fortbildung im Detail

 

R05575: Italienischlehrkräftetag: Aktuelle Tendenzen des Italienischunterrichts
Digitale Transformation des Italienischunterrichts: Auf der Suche nach Antworten auf aktuelle Fragen - Theoretische Perspektiven und Praxisanwendungen für Italienischlehrende
am 09.11.2024Anmeldeschluss: 12.10.2024

  • dummy
Ansprechpartner inhaltlich:
Paape, Katrin; +49 (351) 84 39 839
Ansprechpartner organisatorisch:
Rogge, Maria; +49 3521 41 2722
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme:
fortbildung@lasub.smk.sachsen.de
Aktion wählen

Beschreibung

Der digitale Wandel hat einschneidende Auswirkungen auf das Lehren und Lernen von Fremdsprachen: Soziale Medien nehmen einen Einfluss auf das Italienischlernen, ständig zur Verfügung stehende Übersetzungsprogramme und KI-Tools stellen das Fördern der Lese- und Schreibkompetenzen vor Herausforderungen. Es müssen Antworten auf drängende Fragen gefunden wie:

Warum heute noch Italienisch lernen?

Wie sieht zeitgemäßes digitales Lernen und Prüfen aus?

Wie kann ein funktionaler Umgang mit Tools erlernt werden, um die von der KMK geforderte "fremdsprachenspezifische digitale Kompetenz" zu fördern?

Ziele

Die Teilnehmenden werden für den effektiven und funktionalen Einsatz digitaler Medien in den Italienischunterricht sensibilisiert unter Abwägung der Chancen und Herausforderungen.

Die Teilnehmenden kennen Methoden und Strategien zur Vermittlung digitaler Kompetenzen (Ansätze und Best Practices für digitales Lernen und Prüfen).

Die Teilnehmenden entwickeln Argumente und didaktische Ansätze, um Schülerinnen und Schülern die Relevanz und Vorteile des Italienischlernens trotz der Verfügbarkeit von Übersetzungsprogrammen und anderen Tools zu vermitteln.

Inhalte

· digitale Transformation

· Künstliche Intelligenz

· Übersetzungsprogramme

· digital literacy

· Medienkompetenz



Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Italienisch an Gymnasien

Hinweise

Idealerweise bringen die Teilnehmenden eigene Endgeräte mit, um digital zu arbeiten, gerne können auch Beispiele aus dem Unterricht mitgebracht und gezeigt werden.

Veranstaltungstermine

am von bis
09.11.2024 09:00 15:00

Anmeldeschluss

12.10.2024

Dozenten

Name von
Lachmund Dr., Anne-Marie TU Dresden, Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften, Dresden

Veranstaltungsort

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R05575